Lottogewinn – kühler Kopf, damit der Geldsegen nicht zum Fluch wird

News vom 29. März 2019

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →
Erzählen Sie nicht jedem von Ihrem Lottogewinn.
Erzählen Sie nicht jedem von Ihrem Lottogewinn.

Manchmal, ganz, ganz selten besteht das Glück aus sechs richtigen Zahlen. Doch die Chance auf einen Jackpot liegt bei dem Lottospiel 6aus49 bei 1 zu 140 Millionen. Nun – immerhin besser als gar keine Chance auf einen Lottogewinn. Wenn es dann tatsächlich geklappt hat, heißt es kühlen Kopf zu bewahren, denn der Geldsegen kann unter Umständen auch Probleme und Streitigkeiten nach sich ziehen.

Ein paar goldene Regeln für Lottogewinner

Lottospieler müssen ihr Glück selbst im Auge behalten und prüfen, ob sie die richtigen Zahlen gezogen bzw. getippt haben. Die Gewinnzahlen werden im Internet, z. B. auf den Seiten der Lotteriegesellschaften, aber auch im Fernsehen bekanntgegeben. Anschließend hat der glückliche Gewinner gewöhnlich 13 Wochen Zeit, um seinen Gewinn abzuholen.

Vor allem bei einem hohen Lottogewinn sollte der Betreffende jetzt ruhig bleiben und besonnen handeln:

  • Gewinner bei staatlichen Lotterien bleiben in Deutschland anonym. Sie sollten diese Diskretion nutzen und nicht jedem frei von Ihrem Volltreffer erzählen. Anderenfalls kann das Neider auf den Plan rufen oder vermeintlich gute Freunde, die ganz plötzlich Geld brauchen, um Schulden zu bezahlen oder dergleichen.
  • Vermeiden Sie unüberlegte und übereilte Handlungen. Es ist alles andere als ratsam, sich sofort nach dem Sechser-Lottogewinn zur Ruhe zu setzen oder den ungeliebten Job sofort zu kündigen. Auch ein Lamborghini vor der Haustür ist keine gute Idee, denn die Nachbarn werden Fragen stellen, sodass jedes Stillschweigen umsonst war.
  • Überlegen Sie stattdessen in Ruhe, was Sie mit Ihrem Lottogewinn anfangen möchten. Wer sein Geld sofort in Autos, Luxusgüter wie Schmuck oder Immobilien investiert, wird am Ende kaum etwas übrig behalten und im schlimmsten Fall sogar in der Schuldenfalle landen.
  • Lassen Sie sich stattdessen beraten, wie Sie Ihren Gewinn langfristig verwalten können – von seriösen Banken oder Sparkassen.
Auf den Lottogewinn müssen keine Steuern gezahlt werden, nur auf Erträge, die aus diesem Gewinn erzielt werden.
Auf den Lottogewinn müssen keine Steuern gezahlt werden, nur auf Erträge, die aus diesem Gewinn erzielt werden.

Muss der Lottogewinn versteuert werden?

Nein, der Gewinn an sich fällt nicht unter die zu versteuernden Einkunftsarten nach § 2 Abs. 3 Einkommenssteuergesetz (EStG) und § 22 EStG. Das liegt daran, dass sich Gewinne aus Glücksspielen nicht steuern lassen. Der Staat darf Gewinner deswegen nicht zur Steuerzahlung heranziehen.

Etwas anderes gilt erst, wenn der Lottogewinner wiederum einen Gewinn aus seinem damaligen Jackpot erzielt, beispielsweise indem er das Geld anlegt und daraus Erträge erwirtschaftet.

Wer von seinem Lottogewinn eine Immobilie kauft und diese vermietet, zahlt Einkommenssteuer auf die Mieteinnahmen.

Lassen Sie sich im Zweifel von einem Steuerberater über Ihre Steuerpflichten aufklären.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.