News zu den Themen Überschuldung, Insolvenz, Inkasso und Zwangsvollstreckung

Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten rund um die Themen Schulden und Insolvenz. Außerdem informieren wir Sie über aktuelle Rechtsprechung zum Insolvenz- und Zwangsvollstreckungsrecht sowie zur Entwicklung der privaten Schuldensituation in Deutschland.

  • Der EuGH ermöglicht den Widerruf von fehlerhaften Verbraucherkreditverträgen auch Jahre nach deren Abschluss.

    EuGH erleichtert Widerruf von Verbraucherkreditverträgen

    13.09.2021 um 11:41 Uhr

    Der Europäische Gerichtshof hat erneut den Verbraucherschutz gestärkt und erklärt, dass fehlerhafte Verbraucherkreditverträge auch nach Jahren widerrufen werden können. Hier erfahren Sie mehr zu den Hintergründen des Urteils und seinen Auswirkungen.

  • Der Bundesrat hat einem Gesetz zugestimmt, mit welchem das P-Konto weiterentwickelt und der Pfändungsschutz verbessert werden soll.

    Bundesrat erteilt Zustimmung: P-Konto wird weiterentwickelt – für mehr Schutz

    09.11.2020 um 14:45 Uhr

    Das Pfändungsschutzkonto in seiner bisherigen Form schützt Verbraucher nur sehr begrenzt. Der Gesetzgeber will diesen Kontopfändungsschutz verbessern und das P-Konto entsprechend weiterentwickeln. Diesem Vorhaben hat nun auch der Bundesrat zugestimmt.

  • Die Bundesregierung hat das Gesetz zur Grundrente gebilligt. 1,3 Millionen Rentner sollen zunächst davon profitieren.

    Bundeskabinett billigt umstrittenes Gesetz zur Grundrente

    19.02.2020 um 15:17 Uhr

    Monatelang haben CDU, CSU und SPD über die Grundrente gestritten und sich nun auf einen Kompromiss geeinigt. Jetzt hat die Bundesregierung das Gesetz zur Grundrente beschlossen. Die wichtigsten Eckpunkte und Schwachstellen lesen Sie in diesem Beitrag.

  • Nach einer Auskunft der Bundesregierung gilt jeder vierte Mieterhaushalt als armutsgefährdet.

    In Deutschland ist jeder vierte Mieterhaushalt armutsgefährdet

    29.01.2020 um 10:38 Uhr

    Stellen Mietzahlungen ein Armutsrisiko dar? Die Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Anfrage der Linken-Abgeordneten Sabine Zimmermann scheint dies nahezulegen. Demnach gilt jeder vierte Mieterhaushalt als armutsgefährdet.

  • Über viele Fragen zur Grundrente herrscht noch Uneinigkeit in der Großen Koalition.

    Viele Fragen zur Grundrente offen: GroKo in wesentlichen Punkten uneinig

    28.01.2020 um 13:34 Uhr

    Jahrzehntelang haben sie gearbeitet. Trotzdem reicht die Rente vieler Menschen nicht aus, um den Lebensbedarf zu decken. Um dieses Problem zu lösen, hat sich die Regierung über die Einführung der Grundrente geeinigt. Sie streitet aber weiterhin über wesentliche Fragen.

  • Der Bundestag berät über einen Antrag der Grünen-Fraktion zur Kindergrundsicherung.

    Bundestag berät zur Kindergrundsicherung: Grüne für„faire Chancen für jedes Kind“

    24.10.2019 um 13:45 Uhr

    Die Fraktion der Grünen kritisiert, dass die soziale und finanzielle Unterstützung für Kinder von Eltern mit geringem Einkommen nicht genüge. Um das zu ändern, fordern sie ein Gesetz zur Kindergrundsicherung. Der Bundestag berät am 24.10.2019 über den Antrag.

  • Vergleichs- und Studentenrabatt-Portale sind nützliche Hilfsmittel für Studenten, um Geld zu sparen.

    Pünktlich zu Semesterbeginn: Tipps, wie Studenten Geld sparen können

    03.09.2019 um 15:45 Uhr

    Das erste Studiensemester bringt viel Neues mit sich: Unabhängigkeit, Freiheit, aber auch erstmalig eigene Verantwortung in finanziellen Dingen - eine Herausforderung, wenn die Eltern keine große finanzielle Unterstützung leisten können. Wir geben Tipps zum Geldsparen.

  • Dürfen Hinterbliebene ihre Erbausschlagung zurücknehmen? Das OVG Düsseldorf sagt: Ja, wenn sie sich in beachtlicher Weise irren.

    Urteil: Hinterbliebene können Erbausschlagung zurücknehmen

    22.08.2019 um 13:59 Uhr

    Die Kinder eines Verstorbenen wollten ihre Mutter als Alleinerbin einsetzen und schlugen deshalb ihr Erbe aus, allerdings mit unerwarteten Folgen. Sie wussten nicht, dass dadurch noch ein weiterer Erbe zum Zuge kommen würde. Ob sie ihre Entscheidung rückgängig machen konnten, lesen Sie hier.

  • Laut Wohngeld- und Mietenbericht 2018 geben die Deutschen anteilig immer mehr fürs Wohnen aus.

    Wohngeld- und Mietenbericht 2018: Belastung durch hohe Mieten

    04.07.2019 um 11:04 Uhr

    Seit Jahren steigen die Mieten immer weiter an. Wen dies besonders hart trifft, zeigt der vor kurzem veröffentlichte Wohngeld- und Mietenbericht 2018 der Bundesregierung. Diesem ist außerdem zu entnehmen, wie viele Menschen in den vergangenen Jahren Wohngeld bezogen haben.

  • Neue Pfändungsfreigrenzen: Ab Juli 2019 haben Schuldner, die von einer Konto- oder Lohnpfändung betroffen sind, mehr Geld zur Verfügung.

    Neue Pfändungsfreigrenzen 2019: Freibeträge steigen ab 1. Juli

    27.06.2019 um 16:48 Uhr

    Schuldner, deren Arbeitseinkommen oder Konto gepfändet wird, haben Anspruch auf einen gesetzlich bestimmten Pfändungsfreibetrag. Ab Juli 2019 gilt für die nächsten zwei Jahre eine neue Pfändungstabelle. Lesen Sie hier mehr über die gute Nachricht für Schuldner.

  • Noch für dieses Jahr ist ein Gesetzesentwurf geplant, um Inkassokosten stärker zu beschränken und Verbraucher zu schützen.

    Neuer Gesetzesentwurf: Inkassokosten sollen fairer und transparenter werden

    28.05.2019 um 13:44 Uhr

    Selbst bei geringen Rechnungsbeträgen machen Inkassounternehmen mitunter hohe Gebühren geltend. Das soll sich bald ändern. Das Bundesjustizministerium plant noch für dieses Jahr einen Gesetzesentwurf, um Verbraucher stärker vor überhöhten Inkassokosten zu schützen.

  • beitragsbild-bafoeg-reform

    BAföG-Reform: Ehemalige Studenten sind in Zukunft schneller schuldenfrei

    17.05.2019 um 10:03 Uhr

    Mit einer Reform zum BAföG wird sich einiges für Studenten und ehemalige Studierende ändern. Unter anderem kann eine Restschuldbefreiung für Geringverdiener nach 20 Jahren erfolgen. Wie das geht und was sich mit der Reform noch alles ändert, lesen Sie hier!

  • Hohe Mietpreise drohen zur Schuldenfalle zu werden, weil viele Mieter kaum noch Rücklagen bilden können.

    Hohe Mietpreise werden zur Schuldenfalle – Schuldenberater warnen

    16.05.2019 um 15:41 Uhr

    In Großstädten wird es immer schwieriger, eine (bezahlbare) Wohnung zu finden. Inzwischen diskutieren nicht nur Mieter und Vermieter über die Problematik, sondern auch die Schuldnerberatung. Sie sehen eine Gefahr in den steigenden Mietpreisen, selbst für Menschen mit geregeltem Einkommen.

  • beitragsbild-vermoegen-bundesbuerger-ungleich

    Vermögen der Bundesbürger in Deutschland ungleich verteilt

    16.04.2019 um 15:13 Uhr

    Eine neue Studie zeigt gravierende Unterschiede in den Vermögen zwischen den einzelnen Bevölkerungsschichten in Deutschland, dazu Differenzen zwischen dem Osten und dem Westen der Republik. Lesen Sie hier, wer wie viel Geld jährlich zur Verfügung hat und wie sich Deutschland von den Nachbarländern unterscheidet.

  • In erster Linie haben die Erben die Beerdigungskosten zu tragen.

    Beerdigungskosten – müssen die Erben immer bezahlen?

    27.03.2019 um 14:05 Uhr

    Der Tod eines Menschen schmerzt und er kostet leider auch sehr viel Geld. Die Beerdigungskosten liegen meistens bei mehreren tausend Euro. Wer muss diese bezahlen und was kann ich tun, wenn ich das Geld dafür überhaupt nicht aufbringen kann? Das erfahren Sie hier.

  • Eine aktuelle Analyse belegt: Es sind mehr Rentner von Altersarmut betroffen, als bisher angenommen.

    Mehr Rentner von Altersarmut betroffen als bisher angenommen

    27.02.2019 um 12:06 Uhr

    2017 waren laut Statistik 16 Prozent der Gruppe "Rentner und Pensionäre" von Altersarmut betroffen. Wie aussagekräftig ist die Zahl, wenn doch Pensionäre deutlich höhere Altersbezüge kassieren als Rentner? Diese Frage stellte auch Matthias Birkwald. Nun liegt die Antwort vor, in Form einer genaueren Auswertung des Mikrozensus.

  • Die EU plant eine Verkürzung der Privatinsolvenz: Sie soll künftig nur noch drei Jahre dauern - für alle.

    EU strebt generelle Verkürzung der Privatinsolvenz auf drei Jahre an

    15.02.2019 um 9:22 Uhr

    Bisher dauert das Privatinsolvenzverfahren bis zur Restschuldbefreiung für die meisten insolventen Verbraucher sechs Jahre. Die Voraussetzungen für eine Verkürzung dieser Zeit sind sehr hoch. Nun soll es nach einem Vorhaben der EU bald schneller gehen - und einfacher. Mehr dazu lesen Sie hier!

  • Der Dispokredit ist im Januar für viele Deutsche unverzichtbar.

    10,4 Millionen Deutsche benötigen Dispokredit im Januar

    21.01.2019 um 10:11 Uhr

    Ein Dispokredit gibt einem Kontoinhaber die Möglichkeit, für einen bestimmten Zeitraum das Konto zu überziehen. Rund 10,4 Millionen Deutsche sind laut einer Umfrage im Januar auf den Dispo angewiesen. Welche Gründe hat das? Welche Gefahren birgt ein Dispokredit?

  • Anstieg der Wohnkosten: Geringverdiener sind davon viel stärker betroffen als Besserverdiener.

    Anstieg der Wohnkosten – Starke Belastung von Geringverdienern

    22.10.2018 um 10:03 Uhr

    Die Wohnkosten sind in Deutschland in den letzten Jahren stark angestiegen. Wie eine neue Studie zeigt, führt dies auch zu einer Verstärkung der Ungleichheit zwischen Besser- und Geringverdienern. Erfahren Sie hier, wie viel Prozent ihres Einkommens verschiedene Gruppen für die Wohnkosten ausgeben.

  • Der Vergleich der Kosten für ein Girokonto soll einfacher werden.

    Vergleich der Kosten für ein Girokonto – Geplantes Portal lässt auf sich warten

    10.10.2018 um 10:31 Uhr

    Laut einer neuen EU-Richtlinie muss der Vergleich der Kosten für ein Girokonto einfacher werden. In jedem Land der EU muss ein Vergleichsportal im Internet zur Verfügung gestellt werden, welches Verbrauchern weiterhilft. In Deutschland kommt es jedoch zu Verzögerungen.

  • Berliner Senat will solidarisches Grundeinkommen testen: Das Projekt soll im 2. Quartal 2019 starten.

    Solidarisches Grundeinkommen: Berliner Senat startet 2019 den Praxistest

    04.10.2018 um 15:36 Uhr

    Seit Jahren steht das bedingungslose Grundeinkommen zur Debatte. Im nächsten Jahr will der Berliner Senat das solidarische Grundeinkommen testen. Was sich hinter der Idee verbirgt, was Kritiker monieren und für welche Berufsfelder dieses Einkommen vorerst vorgesehen ist, verraten wir hier.

  • Laut dem DIW kann die Hälfte der baldigen Rentner ihren Lebensstandard im Ruhestand nicht halten.

    Hälfte der baldigen Rentner kann Lebensstandard im Ruhestand kaum halten

    20.09.2018 um 10:29 Uhr

    Schon heute ist das Budget vieler Rentner recht knapp bemessen. Nun hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) sich mit den Zukunftsaussichten der heute 55- bis 64-jährigen Erwerbstätigen beschäftigt. Ob sie ihren Lebensstandard halten können, lesen Sie im folgenden Beitrag.

  • Der BGH hat entschieden: Eine Kündigung wegen Mietschulden ist zulässig.

    BGH-Urteil: Kündigung wegen Mietschulden zulässig

    20.09.2018 um 8:57 Uhr

    Laut BGH-Urteil ist eine fristlose Kündigung mit gleichzeitiger ordentlicher Kündigung wegen Mietschulden zulässig, sodass auch eine Nachzahlung der Mietrückstände nicht mehr hilft und Mietern nur noch der Auszug bleibt. Wann können Mieter wegen Mietschulden gekündigt werden? Mehr dazu erfahren Sie hier.

  • Die wenigsten Hartz-4-Kinder profitieren vom Teilhabepaket. Das fand der Paritätische Wohlfahrtsverband heraus.

    Hartz-4-Kinder: Teilhabepaket laut Paritätischem Wohlfahrtsverband ein Flopp

    19.09.2018 um 11:39 Uhr

    2011 verabschiedete der Gesetzgeber das Bildungs- und Teilhabepaket, um Hartz-4-Kinder an soziokulturellen Leistungen teilhaben zu lassen und Bildungsgerechtigkeit sicherzustellen. Ob die Teilhabe tatsächlich funktioniert, hat sich der Paritätische Wohlfahrtsverband in seiner Studie genauer angeschaut. Mehr dazu hier.

  • Das Bundeskabinett hat eine Verschärfung der Mietpreisbremse beschlossen.

    Verschärfung der Mietpreisbremse und die Entwicklung des Wohnungsmarkts

    06.09.2018 um 11:04 Uhr

    Seit Jahren steigen die Mieten in Deutschland. Selbst Normalverdiener haben Probleme, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Nun soll eine Verschärfung der Mietpreisbremse Abhilfe schaffen. Mehr zu den geplanten Regelungen und zur aktuellen Situation auf dem Wohnungsmarkt lesen Sie hier.

  • Die Anzahl der Hartz-4-Empfänger stagniert laut einer Studie des DIW.

    Anzahl der Hartz-4-Empfänger stagniert seit 2011 laut DIW Wochenbericht

    30.08.2018 um 11:13 Uhr

    Wirtschaft und Arbeitsmarkt florieren, sodass auch Menschen ohne Ausbildung gute Chancen auf einen Job haben. Dennoch bleibt Hartz 4 ein heißes Thema. Das DIW Berlin hat eine neue Studie zur Anzahl der Hartz-4-Empfänger herausgebracht. Mehr zur Studie und was Hilfebedürftige bei Schulden tun können, lesen Sie hier.

  • Rund 4,4 Prozent der Studenten erhalten keinen Mindestlohn.

    Erhebung: Viele Studenten erhalten keinen Mindestlohn

    27.08.2018 um 11:01 Uhr

    Die Finanzspritze von den Eltern oder das BAföG reicht für viele Studenten nicht aus: Sie müssen sich mit einem Nebenjob etwas dazu verdienen. Eine aktuelle Erhebung zeigt jedoch, dass viele Studenten keinen Mindestlohn erhalten. In welchen Branchen der Stundenlohn am geringsten ist, erfahren Sie hier!

  • Bei wem haben Niedersachsen ihre Schulden?

    In Niedersachsen haben Viele Schulden bei ihrem Telefonanbieter

    03.08.2018 um 13:04 Uhr

    Für Schulden gibt es viele Ursachen. Was sind die Hauptursachen für die Überschuldung der Niedersachsen? Wo haben die Menschen in Niedersachsen die meisten Schulden? Welche Personengruppen haben die meisten Schulden? Wo Sie Hilfe bekommen, lesen Sie hier.

  • Laut der Jugendstudie 2018 des Bankenverbands haben Jugendliche zu wenig Finanzwissen.

    Jugendliche haben wenig Finanzwissen – BdB-Jugendstudie 2018

    26.07.2018 um 12:53 Uhr

    Rendite, Inflationsrate - wirtschaftliche Begriffe sind für viele jungen Menschen ein Buch mit sieben Siegeln. Der Bundesverband der Banken (BdB) hat 650 Personen zwischen 14 und 24 Jahren zu ihrem Wirtschaft- und Finanzwissen befragt. Zu welchem Ergebnis die Jugendstudie 2018 kommt, lesen Sie hier.

  • Der SCHUFA Kredit-Kompass 2018 bescheinigt deutschen Verbrauchern eine hohe Zahlungsmoral.

    Laut SCHUFA Kredit-Kompass hohe Rückzahlungsquote bei Krediten

    12.07.2018 um 12:58 Uhr

    Deutsche Verbraucher konsumieren gern und nehmen dafür auch eine Verschuldung durch Ratenkredite in Kauf. Doch wie steht es um ihre Zahlungsmoral? Dieser Frage geht der SCHUFA Kredit-Kompass auf den Grund. Mehr zur Studie und deren Ergebnissen lesen Sie hier.