Schuldnerberatung: Welche Aufgaben übernimmt sie?

Das Wichtigste zu den Aufgaben einer Schuldnerberatung

Welche Aufgaben hat eine Schuldnerberatung?

Die Schuldnerberatung wird sich zunächst einen Überblick über Ihre Schulden und Ihre finanziellen Mittel verschaffen und mit Ihnen auf dieser Basis einen Schuldenbereinigungsplan erstellen.

Was macht die Schuldnerberatung noch?

Eine Schuldnerberatung nimmt auf Wunsch auch Kontakt zu Ihren Gläubigern auf, um mit diesen eine Einigung über den Schuldenabbau zu erzielen.

Hilft die Schuldnerberatung auch, wenn ich Privatinsolvenz anmelden möchte?

Ja, die meisten Schuldnerberatungsstellen bieten auch eine Insolvenzberatung an und stellen beispielsweise die für den Insolvenzantrag erforderliche Bescheinigung über den gescheiterten Einigungsversuch zur Schuldenregulierung aus.

Erfahren Sie mehr zu den Aufgaben einer Schuldnerberatung – im Video

Welche Aufgaben hat eine Schuldnerberatung? Erfahren Sie mehr im Video.
Welche Aufgaben hat eine Schuldnerberatung? Erfahren Sie mehr im Video.

Eine Schuldnerberatung hat diverse Aufgaben

Eine Schuldnerberatung hat einige Aufgaben zu erfüllen.
Eine Schuldnerberatung hat einige Aufgaben zu erfüllen.

Bei einer Überschuldung ist für viele Menschen das Aufsuchen einer Schuldnerberatung der letzte Ausweg. Eine Schuldnerberatung kann Ihnen dabei helfen, Ihre Schulden abzubauen und der Entstehung von neuen Schulden vorzubeugen, wenn Sie es aus eigener Kraft nicht schaffen.

Egal ob staatliche, öffentliche oder ehrenamtliche Schuldnerberatung – die Schuldnerberater der verschiedenen Beratungsstellen stehen Ihnen mit Rat und Tat zu Seite. Die Aufgabe einer Schuldnerberatung ist im Wesentlichen, dem Schuldner in organisatorischer, psychologischer und juristischer Hinsicht unter die Arme zu greifen.

Das Ziel ist es, durch Schuldenregulierungsmaßnahmen die Schuldenfreiheit zu erreichen und dabei dafür zu sorgen, dass die Lebenshaltungskosten trotz Verschuldung stets gedeckt werden können.

Auch wenn Überschuldung in Deutschland kein seltenes Phänomen ist, viele Menschen, die sich neu verschulden, stehen vor einem unbekannten Problem mit einigen unbeantworteten Fragen wie: Gibt es einen Weg aus der Verschuldung? Wie erreiche ich eine Einigung mit meinen Gläubigern? Ist eine Privatinsolvenz unvermeidlich?

Antworten auf diese Fragen bekommen Sie außerdem auf Online-Schuldencheck ** – die Erstberatung erfolgt unverbindlich und kostenlos.

Überblick über die Schuldensituation und Erstellung eines Schuldenbereinigungsplans

Nach dem Erstgespräch ist es für eine Schuldnerberatung wichtig, sich einen genauen Überblick über Ihre Schuldensituation zu verschaffen. Dies funktioniert nur, wenn der Schuldner alle nötigen Unterlagen wie Rechnungen, Briefwechsel etc. bereitstellt und so sichtbar wird, welche Schulden bei welchen Gläubigern vorhanden sind.

Anschließend wird die finanzielle Situation des Schuldners analysiert. Hierbei wird überprüft, welche Einnahmen Ihnen zur Verfügung stehen und welche Ausgaben monatlich anfallen. Zu den Aufgaben einer Schuldnerberatung gehört nach der Schulden- und Haushaltsanalyse die Ausarbeitung eines Schuldenbereinigungsplans.

Auch für den Zeitraum, in dem der Schuldner versucht, den Plan durchzusetzen und die Schulden abzubezahlen, wird die Schuldnerberatung diesem beratend zur Seite stehen.

Kommunikation mit Gläubigern

Zu den Aufgaben einer Schuldnerberatung zählt auch die Kommunikation mit den Gläubigern.
Zu den Aufgaben einer Schuldnerberatung zählt auch die Kommunikation mit den Gläubigern.

Die Schuldnerberatungsstelle nimmt Kontakt zu den Gläubigern auf und versucht, mit diesen eine außergerichtliche Einigung bezüglich der Rückzahlungen zu erwirken. Dabei wird ein konkreter Rückzahlungsplan erarbeitet, der sich an den finanziellen Möglichkeiten des Schuldners orientiert.

Dies kann entweder in Form von Ratenzahlungen oder durch eine Einmalzahlung geschehen. Es kann aber auch passieren, dass Forderungen gänzlich erlassen werden, wenn eine vollständige Rückzahlung unwahrscheinlich scheint. Meist wird eine Schuldnerberatung so lange mit den Gläubigern verhandeln, bis eine Einigung erzielt wurde.

Unterstützung bei der Eröffnung und Durchführung eines Insolvenzverfahrens

Wenn eine außergerichtliche Schuldenregulierung scheitert, führt meist kein Weg an einem Insolvenzverfahren vorbei. Die Schuldnerberatung kann darüber hinaus eine Bescheinigung ausstellen, mit der es möglich ist, die Privatinsolvenz zu beantragen. Kommt es tatsächlich zu einem gerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahren, wird die Schuldnerberatung Sie auch hierbei unterstützen.

Eine Schuldnerberatung kann Ihnen auch nach der Zeit der Schuldentilgung zur Verfügung stehen und mit Ihnen Pläne und Strategien zur Prävention von neuen Schulden entwickeln.

Erfahren Sie mehr in unserem Video: Wie läuft die Schuldnerberatung ab?

Video: Wie läuft die Schuldnerberatung ab?
Video: Wie läuft die Schuldnerberatung ab?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Schuldnerberatung: Welche Aufgaben übernimmt sie?
Loading...

Über den Autor

Autor
Mario G.

Mario hat einen Master-Abschluss in Sozialmanagement an der FH Potsdam erworben. Seit 2016 ist er Mitglied unserer Redaktion von schuldnerberatung.de und informiert unsere Leser über allerlei wichtige Themen rund um Schuldenrecht, Privatinsolvenz und Schuldenabbau.

** Anzeige

4 Gedanken zu „Schuldnerberatung: Welche Aufgaben übernimmt sie?

  1. Axel

    Meine Ehefrau ist bei meiner VerbraucherInsolvenz als bedürftige Person bekannt da sie kein Einkommen hat nun ist ein Vollstreckungsbescheid gegen meine Ehefrau eingetroffen da sie früher mal eine Unterschrift geleistet hat was für Maßnahmen vom Gericht sind zu erwarten

  2. Gerhard

    Wenn Lehrlingen Autos ohne Einkommensnachweis und Handy-Verträge ohne Schufa Auskunft wahrlos an Auszubildende vergeben werden muss es einen Ausweg für solch Menschen geben. Es müsste mehr Hürden für Menschen geben die nicht in der Lage sind ihr Einkommen zu kontrollieren damit diese nicht zu schnell in die Hände von solchen Kriminellen kommen. Daher ist die Schuldnerberatung ein gutes System.

  3. Kerstin

    Ich arbeite im Forderungsmanagement und ich mache leider immer wieder die Erfahrung, dass die Schuldnerberatung sehr oft ihren Namen nicht verdient hat. Es sollte doch nicht das erste und einzige Ziel sein, mit dem Schuldner einen Antrag auf Verbraucherinsolvenz zu stellen, sondern Wege zu suchen, wie die Schulden in Raten abgezahlt werden können oder zumindest einen „brauchbaren“ Vergleich vorzuschlagen. Und es sollte auch sein, dass die Abzahlung dann viele Jahre durchgehalten werden muss, weil nur kleine Raten möglich sind. Der erzieherische Effekt wäre doch super. Aber leider Fehlanzeige. Ich werde von der Schuldnerbearung nur sehr sehr selten nach der Möglichkeit einer Ratenzahlung gefragt. Eigentlich kann ich mich im Moment an überhaupt keinen Fall erinnern. Es wird möglichst sofort Insolvenz beantragt und dann können auch zeitnah neue Schulden produziert werden – trotz laufender Insolvenz. Ganz toll, unser Staat. Ehrlichkeit und Ehrhaftigkeit zahlt sich heute nicht mehr aus. Das war früher mal anders.

  4. Peter L.

    Dieses System ist so gravierend falscvh, es wird hierbei nicht bedacht, das durch die Schulden der Geber selbst in die Insolvenz fällt. Das sind Super Gesetze , die für betrügerische Menschen ausgelegt sind. Wir Deutsche haben noch Ehrgefühl und zahlen die Schulden die man macht. Ich mache gerade die Erfahrung das man Ausländern hilft, damit Sie Ihr Land aufbauen können. Dann werden Wertgegenstände, wie ein Haus verkauft, das Geld verschwindet, aber die Schulden werden nicht bezahlt und man meldet Privatinsolvenz an. Der Lebenspartner hat ja nun noch genug Geld !
    Was nutzt einem ein Titel, wenn es Jahre dauert um überhaupt etwas zu hören unddas was man hört ist nicht sehr erfeulich, Zahlung 0,00 Euro. Bei einer Summe von weit über 50.000 Euro eine Frechheit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert