Schuldnerberatung: Kostenlos bei staatlichen und karitativen Einrichtungen

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Das Wichtigste zur kostenlosen Schuldnerberatung

  1. Die Schuldnerberatung ist kostenlos möglich – vor allem bei staatlichen und gemeinnützigen Einrichtungen.
  2. Auch eine anwaltliche Schuldnerberatung ist durch einen Beratungshilfeschein erschwinglich.
  3. Zudem kann ein Anwalt auch durch eine mögliche Privatinsolvenz führen.

Kostenlose Schuldnerberatung: Erschwinglich für alle

In allen Formen möglich: Es gibt die Schuldnerberatung online, kostenlos, am Telefon, kostenintensiv und persönlich.

In allen Formen möglich: Es gibt die Schuldnerberatung online, kostenlos, am Telefon, kostenintensiv und persönlich.

Die Schuldnerberatung hilft verschuldeten und überschuldeten Bürgern und Bürgerinnen dabei, bei gleichzeitiger Sicherung der wirtschaftlichen Existenz der Betroffenen Schulden abzubauen. Dabei gliedert sich die Schuldnerberatung in kostenlos nutzbare und gebührenpflichtige Angebote. Das können beispielsweise sein:

  • Staatliche Schuldnerberatungen
  • Ehrenamtliche und karitative Schuldnerberatungen
  • Anwaltliche Schuldnerberatungen
  • Gewerbliche Schuldnerberatungen

Während bei den ersten zwei genannten Stellen die Schuldnerberatung meist kostenlos möglich ist, wird ein Anwalt in der Regel durch den Schuldner bezahlt. Doch auch dann gibt es Möglichkeiten, eine Kostenübernahme zu erhalten. Nur die Kosten der Schuldnerberatung bei gewerblichen Stellen müssen alle Schuldner meist selbst tragen.

Kostenfreie Schuldnerberatung durch staatliche Stellen

Eine gute Möglichkeit, den ersten Schritt hin zur Schuldenfreiheit zu machen, ist die Kontaktaufnahme mit einer staatlichen Schuldnerberatung, die kostenlos Beratungstermine vergibt. Angeboten werden staatliche Schuldnerberatungen beispielsweise von den Kommunen.

Ein Schuldenberater, der kostenlos verfügbar ist, hat oft lange Wartezeiten.

Ein Schuldenberater, der kostenlos verfügbar ist, hat oft lange Wartezeiten.

Vorteil ist, dass solche Schuldnerberatungen in der Regel nach § 305 der Insolvenzordnung (InsO) anerkannt sind und entsprechende Bescheinigungen über das Scheitern des außergerichtlichen Einigungsversuchs mit den Gläubigern ausstellen kann. Die Bescheinigung ist nötig, falls es doch zu einer Insolvenz kommen sollte.

Allerdings hat die staatliche Schuldnerberatung auch Nachteile. „Kostenlos“ heißt nicht selten, dass sehr viele Menschen das Angebot in Anspruch nehmen wollen. Die Wartezeit auf einen Termin beträgt daher manchmal mehrere Monate.

Nicht alle Schuldner haben die Möglichkeit, so lange zu warten. Wenn Ihnen die Zahlungsunfähigkeit bevorsteht oder diese bereits eingetreten ist, ist schnelles Handeln vonnöten. Ist kein Platz bei einer Schuldnerberatung frei, die kostenlos arbeitet, sollte Kontakt mit einer anwaltlichen Beratung aufgenommen werden!
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →
Die kostenlose Schuldnerberatung wird auch von gemeinnützigen Einrichtungen angeboten.

Die kostenlose Schuldnerberatung wird auch von gemeinnützigen Einrichtungen angeboten.

Karitative Angebote: AWO, Caritas und Co.

Neben den staatlichen Stellen bieten auch viele karitative und gemeinnützige Organisationen eine Schuldnerberatung an, die kostenlos hilft. Es gilt jedoch dasselbe zu beachten wie auch bei staatlichen Stellen:

  • Angebote bei AWO, Caritas, Diakonie etc.
  • Anerkennung nach § 305 InsO vorhanden
  • Lange Wartezeiten

Kostenloser anwaltlicher Schuldenberater: Ist das möglich?

Ein Anwalt kostet Geld. Auch verschuldete Personen, die meist über wenig finanziellen Spielraum verfügen, bekommen die Beratung normalerweise nicht geschenkt. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass bedürftige Personen wie Geringverdiener oder Sozialhilfeempfänger beim Amtsgericht ihres Wohnortes die Beratungshilfe beantragen.

Mit einem Beratungshilfeschein, der die anwaltliche Schuldnerberatung weitgehend kostenlos ermöglicht, kann der Jurist die Beratungsleistung direkt mit dem Gericht abrechnen. Der Bedürftige muss lediglich eine Gebühr von rund 15 Euro zahlen.

Beachten Sie jedoch, dass die Beratungshilfe ausschließlich außergerichtliche Leistungen des Anwalts abdeckt. Kommt es zur Privatinsolvenz, erfolgt die Regelung der Kosten normalerweise über eine Stundung bzw. die ratenweise Ableistung während der Wohlverhaltensphase.

Verwehrung der Beratungshilfe: Was nun?

Eine kostenfreie Schuldnerberatung endet möglicherweise mit Beginn der Insolvenz.

Eine kostenfreie Schuldnerberatung endet möglicherweise mit Beginn der Insolvenz.

Ist die Schuldnerberatung weder kostenlos noch über die Beratungshilfe möglich, sollten Schuldner sich nichtsdestotrotz an einen geeigneten Anwalt wenden.

Denn die Beratungsleistung allein führt häufig bereits zu Einsparungen, etwa bei den Zinsen. Ein seriöser Schuldnerberater erläutert die voraussichtlichen Kosten zudem transparent und verständlich bereits im Vorfeld.

Ein weiterer Vorteil der anwaltlichen Schuldnerberatung – ob kostenlos oder nicht – ist ferner das juristische Fachwissen und die Möglichkeit, den Schuldner auch noch nach einer Insolvenzeröffnung zu begleiten. So liegen Schuldnerberatung und Insolvenz in denselben Händen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,65 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

9 Gedanken zu „Schuldnerberatung: Kostenlos bei staatlichen und karitativen Einrichtungen

  1. Ahmed H.

    hallo

    ich habe jetzt schulden über 15000 euro und fang bald an zu arbeiten für 1400 netto, und ich möchte meine schulden bezahlen. Meine frage ist wie läuft es und wie viel würde es mich kosten.

    MFG

    Antworten
  2. Shamim m.

    Ich habe eine mahnbescheid bekommen von Amtsgericht 1,229€ Und Widerspruch Formuliert geben ,Was soll ich mache jetzt.

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Shamim,

      nachdem Sie den Widerspruch eingelegt haben, erhalten Sie eine entsprechende Nachricht zusammen mit einer Kostenrechnung für ein streitiges Verfahren. Danach kann es zu einem Prozess vor Gericht kommen. Ein Anwalt kann Sie dazu beraten.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  3. Martin R.

    Ich bin bereits im Insolvenz verfahren ,und fühle mich gerade voll von denen betrogen ,weiß nicht wo ich zielgekommen soll .
    Arbeite hart ,bekomme viel gepfändet ist normal nun hab ich für 7 Wochen noch einen guten neben Job angenommen und habe den angegeben ,der erste Lohn Kamm 307 euro davon haben die mir gepfändet 220 euro für 85 euro bin ich noch nicht einmal auf die Arbeit hinbekommen . Dort angerufen sagten die mir nur das sei alles ganz normal .
    So schürt man arbeitsfaulheit 😈😈😈

    Antworten
  4. Abdullah s.

    Guten Tag ich bin Abdullah s. ich vonenin in W. ich möchte meine Rest Schulden Antrag Insolvenzverwalter Antrag stellen

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Abdullah,

      benötigen Sie Hilfe bei der Antragstellung, kann Ihnen ein Anwalt oder eine Insolvenzberatung weiterhelfen.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  5. Ruth S.

    Ich habe gelesen, dass man die Firmen persönlich anschreiben soll, um Ihnen mitzuteilen, dass man nicht zahlungsfaehig ist. Kann das Musterformular nicht wieder finden, können Sie mir so etwas zu senden.
    Mit freundlichen Gruss
    Ruth S.

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Ruth,

      ein solches Muster befindet sich nicht in unserer Sammlung. Über eine Suche im Internet sollten Sie entsprechende Quellen finden.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.