Casino verklagen: Ein Anwalt unterstützt Sie bei Ihrem Vorgehen

Von schuldnerberatung.de, letzte Aktualisierung am: 23. November 2022

Das Wichtigste zum Vorgehen gegen ein Casino mit einem Anwalt

Kann ich mein Geld vom Online-Casino zurückfordern?

Sie können Verluste bei Online-Casinos zurückfordern, wenn diese keine gültige Lizenz besaßen bzw. besitzen. In diesem Fall gilt der Vertrag zwischen Kunde und Anbieter als nichtig. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wie kann ich Geld von einem Casino zurückfordern?

Zum einen können Sie Rückzahlungen direkt beim entsprechenden Online-Casino einfordern. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit, gegen Zahlungsanbieter, die unzulässige Zahlungen erlaubt haben, vorzugehen. Es empfiehlt sich in diesem Zusammenhang, mit einem Anwalt gegen das Online-Casino zu klagen.

Wie lange dauert eine Klage gegen Online-Casinos?

Das lässt sich pauschal nur schwer beantworten. Grundsätzlich müssen Sie davon ausgehen, dass, wenn Sie gegen ein Online-Casino mit einem Rechtsanwalt vorgehen, dies bis zu einem Jahr – wenn nicht sogar länger – dauern kann. Dies sollten Sie im Hinterkopf behalten, wenn Sie etwa Spielschulden haben.

Wie teuer ist eine Klage gegen ein Online-Casino?

Fordern Sie von einem Online-Casino Geld zurück, ohne einen Anwalt einzuschalten, fallen Gerichtsgebühren an. Diese richten sich nach dem Streitwert. Die Kosten muss diejenige Partei übernehmen, die vor Gericht verliert. Schalten Sie einen Rechtsanwalt für den Online-Casino-Fall ein, entstehen zusätzliche Kosten. Auch diese muss die gegnerische Partei tragen, wenn sie verliert. Unter Umständen haben Sie Anspruch auf Beratungshilfe, wenn Sie die Kosten für eine erste anwaltliche Beratung nicht tragen können.

Rechtlicher Hintergrund: Bis 2021 waren die meisten Online-Casinos in Deutschland illegal

Zum 1. Juli 2021 trat der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Dieser legt in § 4 Abs. 1 unter anderem Folgendes fest:

Öffentliche Glücksspiele dürfen nur mit Erlaubnis der zuständigen Behörde des jeweiligen Landes veranstaltet oder vermittelt werden.

Das bedeutet, dass ein Anbieter zwingend eine deutsche Lizenz vorweisen muss. Bis Anfang Juli 2021 hatten die meisten Online-Casinos jedoch keine solche Lizenz und waren somit illegal. Das bedeutet damit auch: Verträge zwischen Casinos ohne Lizenz und Nutzern sind ungültig.

Die gute Nachricht lautet: Haben Sie Verluste gemacht, können Sie unter gewissen Voraussetzungen gegen das Online-Casino mit einem Anwalt vorgehen und sich Ihr Geld zurückholen.

Wann lohnt es sich, gegen ein Online-Casino mit einem Anwalt vorzugehen?

Ärger mit Online-Glücksspiel? Ein Anwalt hilft Ihnen weiter!
Ärger mit Online-Glücksspiel? Ein Anwalt hilft Ihnen weiter!

Haben Sie schon einmal online Geld verloren? In vielen Fällen stehen Ihre Chancen gut, sich das Geld zurückzuholen:

  • Haben Sie bis zum 30. Juni 2021 Verluste gemacht? Die Wahrscheinlichkeit ist hierbei groß, dass der jeweilige Anbieter zu dem Zeitpunkt keine gültige deutsche Lizenz besaß. Sie können gegen das Online-Casino mit einem Anwalt vorgehen und Verluste zurückfordern.
  • Auch, wenn Sie ab dem 1. Juli 2021 bei einem Online-Casino gespielt haben, kann es sein, dass Sie Geld zurückfordern können. Das ist dann der Fall, wenn der Anbieter nach Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrages keine Lizenz erhalten hat. Ein auf das Online-Casino spezialisierter Anwalt kann Ihren Fall prüfen und Sie zu den Erfolgschancen beraten.

Vom Online-Casino Geld zurück: Ist das ohne Anwalt möglich?

Für einen Prozess vor Gericht fallen gewisse Kosten an. Die Vertretung durch einen Anwalt, der auf Glücksspiel spezialisiert ist, stellt einen weiteren Kostenpunkt dar. Aus diesem Grund stellen sich viele Betroffene die Frage, ob es auch ohne rechtlichen Beistand geht.

Fordern Sie von einem Online-Casino Geld zurück, ist dies ohne Anwalt in gewissen Fällen möglich. Grundsätzlich besteht kein Anwaltszwang in Fällen, die vor einem Amtsgericht verhandelt werden. Das ist der Fall, wenn der Streitwert bei weniger als 5.000 Euro liegt.

Allerdings sollten Sie Folgendes beachten: Online-Casinos haben meist ein entsprechend spezialisiertes Team von Anwälten im Rücken, mit dem sie sich gegen Klagen wehren. Fordern Sie Geld zurück vom Online-Casino, ohne einen Anwalt einzuschalten, sind Sie der gegnerischen Partei gegenüber damit in der Regel im Nachteil.

Liegt der Streitwert bei mindestens 5.000 Euro, benötigen Sie zwingend einen Anwalt für den Online-Casino-Prozess.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Casino verklagen: Ein Anwalt unterstützt Sie bei Ihrem Vorgehen
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert