Kann man ein P-Konto kündigen? Infos für Schuldner

Von schuldnerberatung.de, letzte Aktualisierung am: 10. August 2021

Das Wichtigste zur Kündigung beim P-Konto

Kann ich mein P-Konto wieder kündigen?

Ja. Wurde beispielsweise eine Pfändung aufgehoben, können Sie die Zusatzvereinbarung zum Pfändungsschutzkonto kündigen. Das P-Konto wird dann von der Bank wieder in ein herkömmliches Girokonto umgewandelt. Wie eine solche Kündigung aussehen kann, verdeutlicht unser Muster.

Wie lange dauert die Umwandlung eines P-Kontos in ein normales Girokonto?

Möchten Sie ein P-Konto auflösen, beträgt die Dauer bis zur Umwandlung in ein Girokonto je nach Bank meist einen Monat.

Mein P-Konto wird gepfändet. Darf ich es trotzdem kündigen und zu einer anderen Bank wechseln?

Ein P-Konto bei einer bestehenden Pfändung komplett zu kündigen, um zu einer anderen Bank zu wechseln, geht oft mit Problemen einher. Näheres erfahren Sie hier.

Wichtiger Hinweis: Weiterentwicklung des Pfändungsschutzkontos

Im Oktober 2020 hat der Bundestag beschlossen, den Pfändungsschutz auf dem P-Konto per Gesetz auszubauen. Nun hat auch der Bundesrat der Neuregelung zugestimmt, sodass das Gesetz nun vom Bundespräsidenten unterzeichnet werden kann. Es enthält insbesondere folgenden Neuerungen:
  • erweiterte Ansparmöglichkeiten auf dem Pfändungsschutzkonto
  • erleichterter Zugang zu P-Konto-Bescheinigungen
Das Gesetz ist noch nicht in Kraft getreten (Stand: 6.11.2020).

Pfändungsschutzkonto kündigen oder zurück in ein Girokonto umwandeln lassen?

Sie müssen nach einer Pfändung das P-Konto nicht komplett kündigen, wenn Sie bei Ihrer Bank bleiben wollen.
Sie müssen nach einer Pfändung das P-Konto nicht komplett kündigen, wenn Sie bei Ihrer Bank bleiben wollen.

Bei einer drohenden oder bereits durchgesetzten Pfändung sollten Schuldner schnell handeln und bei ihrer Bank ein Pfändungsschutzkonto – kurz P-Konto genannt – einrichten lassen. Sie haben einen Anspruch darauf, dass ein herkömmliches Girokonto in ein solches spezielles Konto umgewandelt wird.

Auf dem P-Konto ist ein Freibetrag in Höhe von mindestens 1.252,64 Euro pro Monat vor dem Zugriff durch Gläubiger geschützt (Stand: 1.7.2021). Über den Freibetrag kann der Kontoinhaber frei verfügen. Wird die Pfändung aufgehoben, weil die Schulden beglichen wurden, fragen sich viele Betroffene, ob sie ihr P-Konto dann kündigen können.

Grundsätzlich gilt: Laut einem Urteil des Bundesgerichtshofes (Az.: X I Z R 1 8 7 / 1 3 vom 10.02.2015) stellt der Pfändungsschutz einen Zusatz zum Girokonto dar. Möchten Sie bei Ihrer Bank bleiben, haben Sie einen Anspruch darauf, die Zusatzvereinbarung zum P-Konto zu kündigen.

Die Bank führt dann eine Umwandlung zurück zu einem herkömmlichen Girokonto durch. Es dauert meist jedoch einen Monat, bis die Umwandlung des Kontos tatsächlich stattfindet.

Zusatzvereinbarung zum P-Konto kündigen: Vorlage zum Download

Möchten Sie die Zusatzvereinbarung zum Pfändungsschutzkonto kündigen, weil Sie wieder über ein herkömmliches Girokonto verfügen möchten, müssen Sie sich direkt an Ihre Bank wenden. Dabei empfiehlt es sich, ein Schreiben aufzusetzen, welches Sie dann per Einschreiben an die Bank senden.

Sind Sie nicht sicher, wie Sie die Zusatzvereinbarung zum P-Konto kündigen sollen? Unser Muster zeigt, wie Sie das Schreiben an die Bank formulieren können. Beachten Sie jedoch, dass es sich hierbei lediglich um eine Vorlage zur Veranschaulichung handelt. Es sollte stets an die jeweilige Situation angepasst und bei der Kündigung des P-Kontos nicht ungeprüft übernommen werden.

Tabea Taler
Scheinstraße 1
12345 Münzhausen

Bank Münzhausen
Scheckstraße 2
12345 Münzhausen

Betreff: Kündigung der Zusatzvereinbarung über die Führung meines Girokontos als Pfändungsschutzkonto

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich die Zusatzvereinbarung über die Führung meines Girokontos mit der Kontonummer/IBAN ___________________ zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Meine Kundenummer lautet wie folgt: _______________.
Das Konto soll als herkömmliches Girokonto weitergeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen
(Unterschrift)

Laden Sie das Muster für die Kündigung hier kostenlos herunter!

Kann ich ein P-Konto kündigen trotz bestehender Pfändung?

P-Konto auflösen: Das Restguthaben kann meist zur neuen Bank mitgenommen werden.
P-Konto auflösen: Das Restguthaben kann meist zur neuen Bank mitgenommen werden.

Wie verhält es sich aber nun, wenn Sie die Bank wechseln möchten? Können Sie ein P-Konto kündigen und ein neues woanders eröffnen? Was geschieht, wenn noch eine Pfändung vorliegt? In diesem Fall können sich durchaus Probleme ergeben.

Laut § 850k der Zivilprozessordnung (ZPO) darf eine Person nämlich nur über ein einziges P-Konto verfügen. So soll verhindert werden, dass Kontoinhaber von mehreren Freibeträgen profitieren. Besteht das alte Konto noch, kann die neue Bank die Eröffnung eines P-Kontos deshalb verweigern.

Sie können jedoch unter Einhaltung möglicher Kündigungsfristen Ihr altes P-Konto kündigen, noch vorhandenes Geld auszahlen lassen und dies auf das neue Konto einzahlen. Beachten Sie jedoch, dass Sie nur über den Freibetrag verfügen dürfen. Der Rest geht an die Gläubiger. Außerdem können Sie das neue Konto erst dann in ein neues P-Konto umwandeln, wenn das alte P-Konto in ein normales Girokonto rückumgewandelt oder vollständig gekündigt wurde.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Kann man ein P-Konto kündigen? Infos für Schuldner
Loading...

17 Gedanken zu „Kann man ein P-Konto kündigen? Infos für Schuldner

  1. Esser

    Habe ein Guthaben von 12 000 Euro auf P.Konto und eine Pfändung auf mein Konto von 4000 Euro, warum ist komplett gesperrt?

    Antworten
    1. Ferdinand

      So darf es aber nicht sein. Wenn der Betrag abgezogen worden ist, sollten die 8000 Euro ausgezahlt werden. Aber was viele nicht wissen, die Inkasso muss erst die Bank mitteilen, dass alles bezahlt worden ist, sonst hat man weiter nur über seinen Freibeitag zu verfügen.

      Antworten
  2. Bianca

    Ich habe ein p Konto , darauf ist eine Pfändung von 441€. Ich erhalte eine Auszahlung einer Versicherung von 3990€ , wenn die 441€ davon gepfändet werden, wie komme ich dann an den Rest des Geldes ? Kann ich vllt ein normales Girokonto (ohne Dispo) bei einer anderen Bank eröffnen um das Geld dahin zu überweisen ?

    Antworten
  3. Hesse

    Bank will Kündigung nicht annehmen da noch dispo ist, ferner p Konto nicht zurück verwandeln.
    Insolvenz läuft seid 2 Wochen.
    Kann bei neuer Bank kein p Konto eröffnen.
    Und nun?
    Alte Bank will erst den dispo dann Kündigung.

    Antworten
  4. Ich wir

    ich habe und hatte seid Anfang dez 19 kein Geld da ich zum ersten mal Rente bekommen habe jetzt ist durch Nachzahlung meiner Rente mehr auf dem kto es ist ein p konto ich möchte das mir nachegezahlte Geld abheben darf ich das…..der Freibetrag 1178 und durch die Nachzahlung sind 2300 Euro jetzt drauf dabei ist noch ein Betrag der Krankenkasse vom Pflegegeld darf das einbehalten werden.

    Antworten
  5. Bange

    Mein Konto wurde von einem kostenlosen Konto in das teuerste Konto überhaupt umgewandelt als ich es in ein P-Konto umwandelte. Ab da zahlte ich 10 Euro im Monat. Nun will die Bank auf 13 Euro. Ich bekomme ausschließlich Sozialleistungen(Erwerbsminderungsrente, gleiche Höhe wie Peter Hartz IV), darin ist ein solcher Betrag sowieso nicht vorgesehen. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit die 156 Euro im Jahr wenigstens zu senken?

    Antworten
  6. Andreas

    Mein P-konto hat eine Pfändung. Die Pfändung ist höher als mein Guthaben. Das Konto habe ich gekündigt, aber das Guthaben wird nicht ausgezahlt.
    Über das Konto kann ich nicht verfügen, da gekündigt. Trotzdem erhalte ich Kontoauszüge mit Kontogebühren, die vom Guthaben abgezogen werden. Auf das Konto wurde vor der Kündigung längere Zeit nichts einbezahlt.

    Antworten
    1. Rosemarie

      hast du zufällig ein konto bei der bank die haben das bei mir auch gemacht nur ich bin in privatinsovelenz gegangen jetzt kann ich keine miete bezahlen und habe auch mein konto gekündigt

      Antworten
  7. sahin

    mir wurden 250euro gefandet grund wahr das Betrage die uber einen Monat auf dwm konto verbleiben an die gläubiger ausgezahlz werden darf. das konto wahr zu keiner zeit uber den vereinbarten betrag vonn 110euro. ist das rechtens? ??

    Antworten
  8. Stefan

    Bei meiner Bank steht in Kürze eine Pfändung an
    wie kann ich mein Konto für diese Pfändung Schützen?
    Sollte ich meine Bank Informieren?
    Gibt es da nicht die Möglichkeit mein Geld vor der Pfändung ab zu heben?
    so das meine Harz 4 Leistungen gleich weg sind .
    Bitte gibt mir Rechtzeitig eine Info
    wie ich mich Verhalten soll?

    Antworten
  9. andrea

    bekomme nun meine rente und eine nachzahlung über € 4200.00
    habe aber p-konto trotz bescheinigung der rentenkasse komme ich nicht an das ganze geld dran was kann ich tun
    um geld abzuheben?

    vielen dank

    Antworten
  10. Rosemarie

    ich habe mal eine frage ich habe mein konto gekündigt und das bei einer anderen bank auf gemacht weil ich schwierigkeiten hatte bei der bank jetzt ist auf versehen meine rente noch einmal daruf gegenagen und sie wollen mir das nicht aus bezahlen denn es ist ein pkonto und ist genau der freibetrag den ich habe dabei liegt unter diese 1278 euro
    956 habe ich an rente was kann ich gegen diese bank machen

    Antworten
  11. Philipp

    Ich habe ein P Konto bei der Sparkasse. Nun möchte ich es in ein normales Konto zurück wandeln.
    Ist das einfach?
    Worauf muss ich achten?
    Das herkömmliche Konto soll bestehen bleiben.
    Kann ich mit dem Geld was beim P Konto übrig ist eine Restschuld bezahlen, macht das die Sparkasse?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.