Pfändbares Einkommen: Welcher Teil des Gehalts ist pfändbar?

Von schuldnerberatung.de, letzte Aktualisierung am: 14. Oktober 2021

Das Wichtigste zum pfändbaren Einkommen

Ist das gesamte Einkommen pfändbar?

Nein. Dem Schuldner soll auch während der Zwangsvollstreckung bzw. der Privatinsolvenz ein gewisses Existenzminimum verbleiben, damit er weiterhin selbstständig seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Wie hoch diese Pfändungsfreigrenze ist, geht aus der gesetzlichen Pfändungstabelle hervor. Auch der jeweils pfändbare Betrag ist dieser Tabelle zu entnehmen.

Wonach bemisst sich, welcher Anteil des Einkommens pfändbar ist?

Maßgeblich hierfür ist zum einen das Nettoeinkommen des Schuldners und zum anderen die Anzahl der Personen, denen gegenüber er zur Zahlung von Unterhalt verpflichtet ist.

Wird das Einkommen meines Partners bei meiner Pfändungsfreigrenze berücksichtigt?

Nein, in der Regel werden die Nettoverdienste der Eheleute gesondert betrachtet.

Weitere Ratgeber zum Thema:

Unpfändbares EinkommenPfändbares Einkommen bei Privatinsolvenz

Pfändbares Einkommen bei Privatinsolvenz und Co.

Pfändbares Einkommen steht dem Schuldner nicht mehr zur eigenen Verfügung.
Pfändbares Einkommen steht dem Schuldner nicht mehr zur eigenen Verfügung.

Das pfändbare Einkommen ist jener Teil des Nettoeinkommens einer Person, der während der Privatinsolvenz oder einer Zwangsvollstreckungsmaßnahme über der Pfändungsfreigrenze liegt und damit gepfändet werden kann.

Welche Einkünfte pfändbares Einkommen und welche nicht pfändbares Einkommen bei der Privatinsolvenz oder sonstiger Pfändung darstellen, findet sich in den §§ 850 bis 850i der Zivilprozessordnung (ZPO). Demnach sind folgende Einkünfte pfändbar:

  • Arbeitseinkommen wie Lohn oder Gehalt
  • Altersrente
  • Arbeitslosengeld I
  • Hartz-4-Bezüge (Arbeitslosengeld II)

Berechnung: Pfändbares Einkommen auf Basis des Nettoverdienstes

Während vor einigen Jahren noch vielfach das Bruttoeinkommen genutzt wurde, um pfändbares Einkommen zu berechnen, sind seit 2013 die Nettobezüge als Basis der Berechnung heranzuziehen. In der Regel ist nicht der Schuldner selbst für die Ermittlung des Pfändungsbetrages zuständig. Dies übernimmt entweder

Vereinfacht dargestellt: Zuerst wird nicht pfändbares Einkommen (nach ZPO) von den Bruttoeinkünften abgezogen. Im nächsten Schritt ermittelt der Arbeitgeber oder Insolvenzverwalter die steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Abgaben, die ebenfalls abgezogen werden. Mit dem zurückbleibenden Betrag kann dann anhand der Pfändungstabelle (s. u.) der tatsächlich pfändbare Betrag ermittelt werden.

Wie viel darf gepfändet werden? Rechnen Sie es hier aus!

Pfändungsfreies Einkommen

Pfändungsfreies Einkommen wird bspw. gar nicht oder nur zur Hälfte berücksichtigt.
Pfändungsfreies Einkommen wird bspw. gar nicht oder nur zur Hälfte berücksichtigt.

Neben den pfändbaren Bezügen gibt es jedoch auch unpfändbares Einkommen, das bei Privatinsolvenz oder Zwangsvollstreckung ebenfalls vom Einkommen des Schuldners abgezogen wird. Dazu gehören laut § 850a ZPO beispielsweise:

  • Mehrarbeitsstunden (zur Hälfte)
  • Weihnachtsgeld (zur Hälfte, maximal 500 Euro)
  • Treuegelder
  • Erziehungsgelder
  • Urlaubsgeld
  • Heirats- und Geburtsbeihilfen
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Aufwandsentschädigungen
  • Blindenzulagen

Renten aufgrund einer Verletzung des Körpers oder der Gesundheit sowie Unterhaltsrenten auf Basis gesetzlicher Vorschriften sind nur unter bestimmten Voraussetzungen als pfändbares Einkommen anzusehen.

Zählt Kindesunterhalt zum nicht pfändbaren Einkommen?

Kindesunterhalt und Kindergeld sind laut ZPO in der Regel nicht pfändbar, denn sie stehen von Gesetzes wegen dem unterhaltsberechtigten Kind zu. Daher können sie normalerweise ebenfalls vor der Pfändung vom Einkommen abgezogen werden.

Aktuelle Pfändungstabelle zur Sicherung des Existenzminimums

Damit die wirtschaftliche Existenz des Schuldners sowohl während der Privatinsolvenz als auch bei einer Lohnpfändung gewahrt ist, hat der Gesetzgeber für pfändbares Einkommen eine gewisse Grenze festgelegt. Über diesen Betrag hinaus, der dem Schuldner in jedem Fall bleiben muss, darf nicht gepfändet werden – auch wenn das bedeutet, dass die Gläubiger möglicherweise leer ausgehen.

Für die Pfändung und das Einkommen, das abgezogen wird, ist in der Regel der Arbeitgeber oder der Insolvenzverwalter zuständig.
Für die Pfändung und das Einkommen, das abgezogen wird, ist in der Regel der Arbeitgeber oder der Insolvenzverwalter zuständig.

Um pfändbares Einkommen laut Tabelle zu ermitteln, wird wie oben beschrieben das Nettoeinkommen des Schuldners benötigt. Zusätzlich orientiert sich die Pfändungstabelle an der Anzahl der Personen, die gegenüber dem Schuldner unterhaltsberechtigt sind – also bspw. Kinder oder Ehegatten bzw. Empfänger von nachehelichem Unterhalt.

Wer keine gesetzliche Unterhaltspflicht zu leisten hat, für den liegt der Grundfreibetrag bei 1.259,99 Euro (gilt bis 30. Juni 2022). Je mehr unterhaltsberechtigte Personen vorliegen, desto höher fällt auch der Freibetrag aus bzw. desto weniger pfändbares Einkommen steht für die Pfändung zur Verfügung.

Beachten Sie: Die Pfändungstabelle kennt maximal fünf Unterhaltsberechtigte. Ein etwaiger Mehrbetrag über 3.840,08 Euro (gilt bis 30. Juni 2022) ist damit während der Pfändung oder Privatinsolvenz als voll pfändbares Einkommen zu werten.

Pfändbares Einkommen bei Ehen mit doppeltem Verdienst

Zu Konflikten kommt es bei Gehalts- und Lohnpfändungen häufig dann, wenn pfändbares Einkommen bei Ehegatten ermittelt werden soll, die beide berufstätig sind. Gläubiger vertreten dann mitunter die Ansicht, beide Nettoeinkommen seien zusammenzurechnen und unter Berücksichtigung des anderen Ehepartners als unterhaltsberechtigte Person zu betrachten.

In aller Regel entbehrt diese Vorgehensweise jedoch jeglicher Rechtsgrundlage. Stattdessen gilt der Grundsatz der Einzelvollstreckung. Das Nettoeinkommen jedes Ehegatten ist also zuerst einmal separat zu beachten. Allerdings kann je nach Einzelfall die gerichtliche Ermessensentscheidung ergehen, bei Doppelverdienern die Unterhaltspflicht gegenüber dem anderen Ehegatten unberücksichtigt zu lassen.

Auswirkungen auf pfändbares Einkommen: Rechenbeispiele

Sollte im Zuge eines außergerichtlichen Vergleiches zwischen Schuldner und Gläubiger der Vorschlag der Addierung beider Nettoeinkommen von Doppelverdienern aufkommen, kann nur geraten werden, nicht darauf einzugehen. Denn in der Praxis ergeben sich unter Umständen massive Unterschiede im Pfändungsbetrag.

Pfändbares Einkommen wird laut ZPO auch bei Ehepaaren jeweils einzeln ermittelt.
Pfändbares Einkommen wird laut ZPO auch bei Ehepaaren jeweils einzeln ermittelt.

Beispiel an Hand der Pfändungstabelle 2017: Familie Müller besteht aus den Eltern sowie einem unterhaltsberechtigten Kind. Ehegatte A verdient 1.400 Euro netto, Ehegatte B verdient 1.600 Euro netto.

  • Bei der Addierungsmethode ergibt sich ein gemeinsames Nettoeinkommen von 3.000 Euro. Als pfändbares Einkommen bleiben laut Pfändungstabelle unter Berücksichtigung zweier Unterhaltsberechtigter (ein Ehegatte, ein Kind) 480,70 Euro.
  • Bei der Einzelvollstreckungsmethode hingegen lägen beide Nettoverdienste unterhalb der Pfändungsfreigrenze, sodass kein pfändbares Einkommen bestehen würde. Entscheidet ein Gericht, einen Ehegatten bei der Unterhaltspflicht unberücksichtigt zu lassen, könnten noch 19,75 Euro gepfändet werden.

Die Unterschiede je nach Methode können also leicht einige hundert Euro betragen. Daher sollte der Schuldenabbau ebenso wie außergerichtliche Einigungsversuche immer von einer guten Schuldnerberatungsstelle oder einem entsprechend geschulten Anwalt begleitet werden, welche pfändungsfreies und pfändbares Einkommen berechnen können.

Beachten Sie zudem, dass nicht nur im Güterstand der Gütertrennung, sondern auch in der Zugewinngemeinschaft der Ehegatte in der Regel nur dann für die Schulden seines Partners haftbar gemacht werden kann, wenn er sich explizit dazu verpflichtet hat, bspw. als Bürge.

Anhang: Aktuelle Pfändungstabelle

Die offizielle Pfändungstabelle wird regelmäßig angepasst. Die aktuelle Version ist seit dem 1. Juli 2021 gültig und bis zum 30. Juni 2022 anwendbar.

Für mo­bile An­sicht mit dem Handy: Ta­belle lässt sich nach links scrol­len.
Monatl. Netto­lohnPfänd­barer Be­trag nach An­zahl unter­halts­be­rech­tig­ten Per­so­nen
von €bis €012345
0,001259,99000000
1260,001269,995,1500000
1270,001279,9912,1500000
1280,001289,9919,1500000
1290,001299,9926,1500000
1300,001309,9933,1500000
1310,001319,9940,1500000
1320,001329,9947,1500000
1330,001339,9954,1500000
1340,001349,9961,1500000
1350,001359,9968,1500000
1360,001369,9975,1500000
1370,001379,9982,1500000
1380,001389,9989,1500000
1390,001399,9996,1500000
1400,001409,99103,1500000
1410,001419,99110,1500000
1420,001429,99117,1500000
1430,001439,99124,1500000
1440,001449,99131,1500000
1450,001459,99138,1500000
1460,001469,99145,1500000
1470,001479,99152,1500000
1480,001489,99159,1500000
1490,001499,99166,1500000
1500,001509,99173,1500000
1510,001519,99180,1500000
1520,001529,99187,1500000
1530,001539,99194,1500000
1540,001549,99201,1500000
1550,001559,99208,15 00000
1560,001569,99215,1500000
1570,001579,99222,1500000
1580,001589,99229,1500000
1590,001599,99236,1500000
1600,001609,99243,1500000
1610,001619,99250,1500000
1620,001629,99257,1500000
1630,001639,99264,1500000
1640,001649,99271,1500000
1650,001659,99278,1500000
1660,001669,99285,1500000
1670,001679,99292,1500000
1680,001689,99299,1500000
1690,001699,99306,1500000
1700,001709,99313,1500000
1710,001719,99320,1500000
1720,001729,99327,1500000
1730,001739,99334,152,960000
1740,001749,99341,157,960000
1750,001759,99348,1512,960000
1760,001769,99355,1517,960000
1770,001779,99362,1522,960000
1780,001789,99369,1527,960000
1790,001799,99376,1532,960000
1800,001809,99383,1537,960000
1810,001819,99390,1542,960000
1820,001829,99397,1547,960000
1830,001839,99404,1552,960000
1840,001849,99411,1557,960000
1850,001859,99418,1562,960000
1860,001869,99425,1567,960000
1870,001879,99432,1572,960000
1880,001889,99439,1577,960000
1890,001899,99446,1582,960000
1900,001909,99453,1587,960000
1910,001919,99460,1592,960000
1920,001929,99467,1597,960000
1930,001939,99474,15102,960000
1940,001949,99481,15107,960000
1950,001959,99488,15112,960000
1960,001969,99495,15117,960000
1970,001979,99502,15122,960000
1980,001989,99509,15127,96 0000
1990,001999,99516,15132,961,31000
2000,002009,99523,15137,965,31000
2010,002019,99530,15142,969,31000
2020,002029,99537,15147,9613,31000
2030,002039,99544,15152,9617,31000
2040,002049,99551,15157,9621,31000
2050,002059,99558,15162,9625,31000
2060,002069,99565,15167,9629,31000
2070,002079,99572,15172,9633,31000
2080,002089,99579,15177,9637,31000
2090,002099,99586,15182,9641,31000
2100,002109,99593,15187,9645,31000
2110,002119,99600,15192,9649,31000
2120,002129,99607,15197,9653,31 000
2130,002139,99614,15202,9657,31000
2140,002149,99621,15207,9661,31000
2150,002159,99628,15212,9665,31000
2160,002169,99635,15217,9669,31000
2170,002179,99642,15222,9673,31000
2180,002189,99649,15227,9677,31000
2190,002199,99656,15232,9681,31000
2200,002209,99663,15237,9685,31000
2210,002219,99670,15242,9689,31000
2220,002229,99677,15247,9693,31000
2230,002239,99684,15252,9697,31000
2240,002249,99691,15257,96101,31000
2250,002259,99698,15262,96105,310,1900
2260,002269,99705,15267,96109,313,1900
2270,002279,99712,15272,96113,316,1900
2280,002289,99719,15277,96117,319,1900
2290,002299,99726,15282,96121,3112,1900
2300,002309,99733,15287,96125,3115,1900
2310,002319,99740,15292,96129,3118,1900
2320,002329,99747,15297,96133,3121,1900
2330,002339,99754,15302,96137,3124,1900
2340,002349,99761,15307,96141,3127,1900
2350,002359,99768,15312,96145,3130,1900
2360,002369,99775,15317,96149,3133,1900
2370,002379,99782,15322,96153,3136,1900
2380,002389,99789,15327,96157,3139,1900
2390,002399,99796,15332,96161,3142,1900
2400,002409,99803,15337,96165,3145,1900
2410,002419,99810,15342,96169,3148,1900
2420,002429,99817,15347,96173,3151,1900
2430,002439,99824,15352,96177,3154,1900
2440,002449,99831,15357,96181,3157,1900
2450,002459,99838,15362,96185,3160,1900
2460,002469,99845,15367,96189,3163,1900
2470,002479,99852,15372,96193,3166,1900
2480,002489,99859,15377,96197,3169,1900
2490,002499,99866,15382,96201,3172,1900
2500,002509,99873,15387,96205,3175,1900
2510,002519,99880,15392,96209,3178,1900
2520,002529,99887,15397,96213,3181,191,590
2530,002539,99894,15402,96217,3184,193,590
2540,002549,99901,15407,96221,3187,195,590
2550,002559,99908,15412,96225,3190,197,590
2560,002569,99915,15417,96229,3193,199,590
2570,002579,99922,15422,96233,3196,1911,590
2580,002589,99929,15427,96237,3199,1913,590
2590,002599,99936,15432,96241,31102,1915,590
2600,002609,99943,15437,96245,31105,1917,590
2610,002619,99950,15442,96249,31108,1919,590
2620,002629,99957,15447,96253,31111,1921,590
2630,002639,99964,15452,96257,31257,3123,590
2640,002649,99971,15457,96261,31117,1925,590
2650,002659,99978,15462,96265,31120,1927,590
2660,002669,99985,15467,96269,31123,1929,590
2670,002679,99992,15472,96 273,31126,1931,590
2680,002689,99999,15477,96277,31129,1933,590
2690,002699,991006,15482,96281,31132,1935,590
2700,002709,991013,15487,96285,31135,1937,590
2710,002719,991020,15492,96289,31138,1939,590
2720,002729,991027,15497,96293,31141,1941,590
2730,002739,991034,15502,96297,31144,1943,590
2740,002749,991041,15507,96301,31147,1945,590
2750,002759,991048,15512,96305,31150,1947,590
2760,002769,991055,15517,96309,31153,1949,590
2770,002779,991062,15522,96313,31156,1951,590
2780,002789,991069,15527,96317,31159,1953,590,53
2790,002799,991076,15532,96321,31162,1955,591,53
2800,002809,991083,15537,96325,31165,1957,592,53
2810,002819,991090,15542,96329,31168,1959,593,53
2820,002829,991097,15547,96333,31171,1961,594,53
2830,002839,991104,15552,96337,31174,1963,595,53
2840,002849,991111,15557,96341,31177,1965,596,53
2850,002859,991118,15562,96345,31180,1967,597,53
2860,002869,991125,15567,96349,31183,1969,598,53
2870,002879,991132,15572,96353,31186,1971,599,53
2880,002889,991139,15577,96357,31189,1973,5910,53
2890,002899,991146,15582,96361,31192,1975,5911,53
2900,002909,991153,15587,96365,31195,1977,5912,53
2910,002919,991160,15592,96369,31198,19 79,5913,53
2920,002929,991167,15597,96373,31201,1981,5914,53
2930,002939,991174,15602,96377,31204,1983,5915,53
2940,002949,991181,15607,96381,31207,1985,5916,53
2950,002959,991188,15612,96385,31210,1987,5917,53
2960,002969,991195,15617,96389,31213,1989,5918,53
2970,002979,991202,15622,96393,31216,1991,5919,53
2980,002989,991209,15627,96397,31219,1993,5920,53
2990,002999,991216,15632,96401,31222,1995,5921,53
3000,003009,991223,15637,96405,31225,1997,5922,53
3010,003019,991230,15642,96409,31228,1999,5923,53
3020,003029,991237,15647,96413,31231,19101,5924,53
3030,003039,991244,15652,96417,31234,19103,5925,53
3040,003049,991251,15 657,96421,31237,19105,5926,53
3050,003059,991258,15662,96425,31240,19107,5927,53
3060,003069,991265,15667,96429,31243,19109,5928,53
3070,003079,991272,15672,96433,31246,19111,5929,53
3080,003089,991279,15677,96437,31249,19113,5930,53
3090,003099,991286,15682,96441,31252,19115,5931,53
3100,003109,991293,15687,96445,31255,19117,5932,53
3110,003119,991300,15692,96449,31258,19119,5933,53
3120,003129,991307,15697,96453,31261,19121,5934,53
3130,003139,991314,15702,96457,31264,19123,5935,53
3140,003149,991321,15707,96461,31267,19125,5936,53
3150,003159,991328,15712,96465,31270,19127,5937,53
3160,003169,991335,15717,96469,31273,19129,5938,53
3170,003179,991342,15722,96473,31276,19131,5939,53
3180,003189,991349,15727,96477,31279,19133,5940,53
3190,003199,991356,15 732,96481,31282,19135,5941,53
3200,003209,991363,15737,96485,31285,19137,5942,53
3210,003219,991370,15742,96489,31288,19139,5943,53
3220,003229,991377,15747,96493,31291,19141,5944,53
3230,003239,991384,15752,96497,31294,19143,5945,53
3240,003249,991391,15757,96501,31297,19145,5946,53
3250,003259,991398,15762,96505,31300,19147,5947,53
3260,003269,991405,15767,96509,31303,19 149,5948,53
3270,003279,991412,15772,96513,31306,19151,5949,53
3280,003289,991419,15777,96517,31309,19153,5950,53
3290,003299,991426,15782,96521,31312,19155,5951,53
3300,003309,991433,15787,96525,31315,19157,5952,53
3310,003319,991440,15792,96529,31318,19159,5953,53
3320,003329,991447,15797,96533,31321,19161,5954,53
3330,003339,991454,15802,96537,31324,19163,5955,53
3340,003349,991461,15807,96541,31327,19165,5956,53
3350,003359,991468,15812,96545,31330,19167,5957,53
3360,003369,991475,15817,96549,31333,19169,5958,53
3370,003379,991482,15822,96553,31336,19171,5959,53
3380,003389,991489,15827,96557,31339,19173,5960,53
3390,003399,991496,15832,96561,31342,19175,5961,53
3400,003409,991503,15837,96565,31345,19177,5962,53
3410,003419,991510,15842,96569,31348,19179,5963,53
3420,003429,991517,15847,96573,31351,19181,5964,53
3430,003439,991524,15852,96577,31354,19183,5965,53
3440,003449,991531,15857,96581,31357,19185,5966,53
3450,003459,991538,15862,96585,31360,19187,5967,53
3460,003469,991545,15867,96589,31363,19189,5968,53
3470,003479,991552,15872,96593,31366,19191,5969,53
3480,003489,991559,15877,96597,31369,19193,5970,53
3490,003499,991566,15882,96601,31372,19195,5971,53
3500,003509,991573,15887,96605,31375,19197,5972,53
3510,003519,991580,15892,96609,31 378,19199,5973,53
3520,003529,991587,15897,96613,31381,19201,5974,53
3530,003539,991594,15902,96617,31384,19203,5975,53
3540,003549,991601,15907,96621,31387,19205,5976,53
3550,003559,991608,15912,96625,31390,19207,5977,53
3560,003569,991615,15917,96629,31393,19209,5978,53
3570,003579,991622,15922,96633,31396,19211,5979,53
3580,003589,991629,15927,96637,31399,19213,5980,53
3590,003599,991636,15932,96641,31402,19215,5981,53
3600,003609,991643,15937,96645,31405,19217,5982,53
3610,003619,991650,15942,96649,31408,19219,5983,53
3620,003629,991657,15947,96653,31411,19221,5984,53
3630,003639,991664,15952,96657,31414,19223,5985,53
3640,003649,991671,15957,96661,31417,19225,5986,53
3650,003659,991678,15962,96665,31420,19227,5987,53
3660,003669,991685,15967,96669,31423,19229,5988,53
3670,003679,991692,15972,96673,31426,19231,5989,53
3680,003689,991699,15977,96677,31429,19233,5990,53
3690,003699,991706,15982,96681,31 432,19235,5991,53
3700,003709,991713,15987,96685,31435,19237,5992,53
3710,003719,991720,15992,96689,31438,19239,5993,53
3720,003729,991727,15997,96693,31441,19241,5994,53
3730,003739,991734,151002,96697,31444,19243,5995,53
3740,003749,991741,151007,96701,31447,19245,5996,53
3750,003759,991748,151012,96705,31450,19247,5997,53
3760,003769,991755,151017,96709,31453,19249,5998,53
3770,003779,991762,151022,96713,31456,19251,5999,53
3780,003789,991769,151027,96717,31459,19253,59100,53
3790,003799,991776,151032,96721,31462,19255,59101,53
3800,003809,991783,151037,96725,31465,19257,59102,53
3810,003819,991790,151042,96729,31468,19259,59103,53
3820,003829,991797,151047,96733,31471,19261,59104,53
3830,003839,991804,151052,96737,31474,19263,59105,53
3840,003840,081811,151057,96741,31477,19269,59106,53
Der Mehr­be­trag über 3840,08 Eu­ro ist voll pfänd­bar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,04 von 5)
Pfändbares Einkommen: Welcher Teil des Gehalts ist pfändbar?
Loading...

25 Gedanken zu „Pfändbares Einkommen: Welcher Teil des Gehalts ist pfändbar?

  1. Nico S.

    Guten Tag, ich befinde mich frisch im InsoVerf.! Die erste Lohnabr bei 1450 net normal ,zeigte mir nur 1117€ nach Abzug auf. Laut Tabelle sollten mir aber mehr bleiben, da der Abzug mit ca 186€ bei 1400 net angezeigt wird.
    Mein AG meint nur, „das ist schon richtig so,macht ja das Programm“
    Ich fühle mich betrogen. Welchen Rat können sie mir bitte geben ?
    Grüße,
    Nico S.

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Nico,

      ein Anwalt kann die Abrechnungen prüfen und auf ihre Richtigkeit untersuchen.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  2. Hanke

    Ich erhalte Rente in Höhe des Pfändungsfreibetrages, der den Pfändungsfreibetrag übersteiigende Rentenbetrag wird durch die BfA an den Gläubiger überwiesen. Grundlage ist eine Gerichtsentscheidung. Die Schuldsumme ist so hoch, dass sie aus dieser Regelung niemals befriedigt werden kann.
    Mit dem Pfändungsfreibetrag kann ich auskommen. Wie lange ist der Pfändungsfreibetrag gegen weitere Pfändung geschützt?

    Ich habe keine anderen Einnahmen als die monatlichen Pfändungsfreibeträge aus der Rente..Erhalten diese ihren Status als Pfändungsfreibeträge auch gegen andere Gläubiger , wenn sie sich z. B. im Konto aus zwei oder mehreren nicht voll in Anspruch genommenen Monatsbeträgen addieren?

    Bei Pfändung aus der Rente gegenüber der BfA würden solche Forderungen m.W. als nachhaltige Forderungen nach der Forderung des Gläubigers aus der ca. 5 Jahre alten Gerichtsentscheidung eingeordnet.

    Kann die Forderung gegenüber dem Konto – der Sparkasse – geltend gemacht werden, wenn der Kontobestand sich ausschließlich aus Pfändungsafreibeträgen zusammensetzt?

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo,

      grundsätzlich kann nur die Summe gepfändet werden, die Ihren Freibetrag übersteigt. Weitere Informationen erhalten Sie bei einer Schuldenrberatungsstelle oder einem Anwalt.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  3. Jenny S.

    Guten Tag
    Ich bin seit 17.12.2018 in der Privatinsolvenz, und habe 6 Kinder.
    Ich bekomme 1263 Euro Kindergeld und knapp 1300 Euro Unterhalt.
    Ich würde mich gerne Selbstständig machen.
    Angenommen ich würde monatlich 3200 Euro verdienen.
    Was kann mir gepfändet werden.

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Jenny,

      bei Selbstständigen wird ein fiktives Einkommen für die Berechnung des pfändbaren Einkommens zugrunde gelegt – nicht das tatsächliche Einkommen ist entscheidend. Es wird überprüft, wie viel Einkommen Sie in einer angemessenen Anstellung als Arbeitnehmer erhalten würden.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  4. Patrick

    Guten Tag,
    ich befinde mich leider kurz vor einer Gehaltsabtretung ( Pfändung) Leider schafft es unsere Buha nicht, den pfändungsfreien Betrag zu ermitteln,
    ich habe ein ausgewiesenes Netto von 3838,-€, und bezahle für 4 Kinder Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle.
    Die private Nutzung des Firmen PKW wird mit brutto 210,-€ ( da ich eine Fahrtenbuch führe ) berechnet, entsprechend versteuert und vom netto
    wieder abgezogen. Die 3838,-€ sind schon das bereinigte ( ausgezahlte) Nettogehalt. Auch ist die Summe, die in der Bescheinigung für das pKonto steht, mit 2273.70€ pfandfreier Sockelbetrag viel zu niedrig da ich schon knapp 2000,-€ Unterhalt bezahle und mein persönlicher Freibetrag ja wohl 1133,80€ beträgt.
    Was ist richtig, bzw. was ist zu tun ?

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Patrick,

      ein Anwalt kann die genaue Berechnung durchführen.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
    2. Toni

      Hallo,ich bin in Insolvenz schon 1 Jahr ich zahle unterhald für zvei kinder,wir versuchen mit meine Frau wieder zusammen leben ich bekomme 2000 Euro Netto meine Frau seit einen Monat ist in Teilzeitarbeit. Meine Frage ist ob seine Einkommen wirt Pfanbar oder nicht? Grüße Toni

      Antworten
  5. Ramona

    Hallo, es gab eine „Sommerprämie“ von 500 € als Dankeschön für die Arbeit voriges Jahr. Ist diese pfändbar oder bleibt sie mir?

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Ramona,

      handelt es sich bei der Prämie um eine Zuwendung aus Ablass eines besonderes Betriebsereignisses gemäß § 850a ZPO, so sollte diese unpfändbar sein, insofern sich der Betrag im üblichen Rahmen bewegt.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  6. Chris H.

    Hallo Zusammen.
    Ich erhalte nach bestandener Abschlussprüfung meiner Umschulung eine Prämie vom Jobcenter in Höhe von 1500 €. Leider findet sich keine verlässliche Aussage über die Pfändbarkeit. Gibt es einen § bezüglich Prämien?

    Vielen Dank für jedwede Hilfe.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    1. Martina

      Guten Tag,

      Ich habe einen Antrag auf Privatinsolvenz gestellt und habe bereits ein Pfändung auf meinem P-Konto (incl. Erhöhtem freibetrag aufgrund 3 unterhaltsverpflichtungen).

      Jetzt zu meiner Frage ich beginne einen neuen Job und bekomme ein 13 gehalt das je zur hälfte im juni und November ausgezahlt wird.
      Das sind dann 1200brutto je auszahlung, dies wird aber weder als urlaubs oder weihnachtsgeld betitelt sondern auf den Lohnarechnungen als „13 gehalt firma xy“ benannt. Normalerweise ist ja urlaubsgeld nicht pfändbar und weihnachtsgeld bis 500 auch nicht.
      Aber wie sieht es in meinem falls aus? Wird es normal auf mein brutto aufgerchnet versteuert und dann nach Pfändungstabelle abgetreten?
      Und wie verhält es sich bis die insolvenz eröffnet ist, geht die bank nach pfändungstabelle oder behalten die alles über dem freibetrag ein?

      Ich hoffe man versteht was ich meine.

      Lieben Gruß

      Antworten
  7. Bettiba

    Hallo
    Mein mann hat eine pfändung vom finanzamt.
    Es steht drin das ich als ehefrau nicht berücksichtig werden soll. Ich bekomme momentan arbeitslosengeld.

    Antworten
  8. Andreas

    Hallo,

    Ich habe aktuell ein Pfändungsschutzkonto bei meiner Bank! Seit diesem Monat besitze ich nun wieder Arbeit wo ich ca.1.479,36€ netto erhalten würde!
    Leider besitz ich nicht wirklich viel Ahnung von diesem ganzen und würd gern wissen, was von diesem Gehalt evtl gepfändet werden könnte / oder anders gefragt bis zu welcher Höhe kann mir etwas genommen werden?

    Bin für jede Antwort & Rat dankbar

    mit besten Grüßen

    Antworten
  9. Sebastian

    Hallo,

    gerade jetzt ist es für Künstler wichtig Pfändungen zu umgehen. In Bayern gibt es das Soforthilfepaket corona. Hier können einzelunternehmer 5000€ vom Staat erhalten als Liquiditätshilfe, rückzahlungsfrei.

    Nun treibt uns, gerade als Künstler der Musikindustrie, die Frage umher. Ist diese Hilfe von einer kommenden oder bereits bestehenden Pfändung ausgenommen und wenn ja, auf was dürfen wir uns in Zukunft berufen. Denn diese Liquiditätshilfe soll engpässen vorbeugen. Denn ist dies der Fall, würden alle Betroffenen diese Hilfe präventiv komplett abheben.

    Gruss

    Antworten
    1. Walter

      Hallo, ich befinde mich seit 3 Monaten in privatinsolvenz . Seit dem letzten Monat hat die Firma in der ich arbeite Kurzarbeit.
      Bei meiner letzten lohnabrechnung wurde mir kein Gehalt gepfändet, 2227€ netto davon 941€ Kurzarbeitergeld. Eine Unterhaltspflicht.
      Ich habe gelesen, das Kurzarbeitergeld pfändbar ist,
      Muss ich den inslovenzverwalter mitteilen das ich Kurzarbeit habe, und ist das KUG dann pfändbar? Auch nachträglich?

      Vielen Dank!

      Antworten
  10. Norbert

    16.12.2016 bin ich in die Privatinsolvenz geraten.
    Mein Gehalt besteht aus dem Netto meines Arbeitgebers und einem Aufstockungsbetrag vom Arbeitsamt ( Altersteilzeit)
    Diese zusammengesetzte Gehalt wurde als Nettogehalt für den Pfändungsbetrag lt. Pfändungstabelle eingesetzt.
    Bei der Einkommenssteuer kommt dann aber das böse Erwachen. Der Aufstockungsbetrag ist steuer- und sozialversicherungsfrei, unterliegt allerdings dem Progressionsvorbehalt, mit anderen Worten er wird nachversteuert, in meinem Fall 120€/Monat.
    Jetzt ist es so, mir wurden 120€/Monat zu viel gepfändet und nun soll ich auch noch 120€/Monat Steuern nachzahlen. Ist das rechtens?
    Hätte das Netto für den Pfändungsbetrag nicht um diese 120€/Monat bereinigt werden müssen?

    Antworten
  11. Michael

    Guten Tag,

    ich habe eine Frage meine Restschuldbefreiung wurde am 12.05.2020 nach 3 Jahren gewährt. Am 12. oder 13.05 sind meine Pfändbaren Beträge beim Verwalter eingegangen. Mein Gehalt wird laut Vertrag immer zum 15. zu zahlen aber mein Arbeitgeber zahlt immer früher. Habe ich jetzt ein Anrecht auf diese Summe da eigentlich erst nach Abschluss des Verfahren fällig wäre. Leider zahlt der Verwalter das nicht bzw. Meldet sich nicht… was kann ich nur machen ? Steht mir das denn zu.

    Antworten
  12. Sarah

    Guten Tag,

    ich bekomme jedes Jahr 336€ Urlaubsgeld Brutto.
    Wir viel darf davon gepfändet werden.

    Bin für jede Antwort & Rat dankbar

    Antworten
  13. Maria

    Hallo. Ich befinde mich momentan in einer Unternehmensinsolvenz seid Januar. Beziehe Elterngeld Plus (900 Euro). Das zweite Kind ist unterwegs und ich müsste das Elterngeld rückwirkend auszahlen lassen damit ich ab März für das zweite Kind beantragen kann. Auf dem Bescheid wird dann geschrieben das ich seid Mai 2020 – November 2020 1800 Euro ausbezahlt bekomme. Die rückwirkende Zahlung ist 6300 Euro von Mai bis November gezählt. Ich habe dann also 1800 Euro + 204 Kindergeld + 185 Euro Kindergeldzuschlag erhalten. Das sind monatlich 2189,00 Euro. Ich zahle meine Krankenkasse mit 190 Euro im Monat selbst. Wird das Kindergeld zur pfändungsfreibetrag dazu gezählt? Wie wird meine Krankenkasse berücksichtigt? Was wird mir bei dem Einkommen monatlich gepfändet?

    Antworten
  14. silvi

    Hallo. Ich hab auch mal eine Frage. Wie schaut es aus mit pfändbaren Einkommen?ich werde bald 1500 Euro Netto verdienen, bekomme 219 Euro Kindergeld für das Kind und 241 Euro Unterhalt. Somit hätte ich ja fast 2000 Euro Einkommen u wäre 400 Euro über dem Freibetrag Wird der Freibetrag nur vom Gehalt genommen oder wie läuft das ab?

    MfG

    Antworten
  15. Matthias

    Hallo,

    meine Ex-Frau ist mir gegenüber unterhaltspflichtig da die Kinder bei mir leben. Es gehen daher monatlich 2*220 Euro + 2* Kindergeld + mein Lohn auf mein P-Konto ein.
    Die Freibeträge und Hochrechnung des Freibetrages habe ich soweit verstanden.
    Jedoch stelle ich mir nun die Frage ob der Unterhaltsvorschuss auf die Freibeträge aufgerechnet wird, oder ob dieser , sollte ich den errechneten Freibetrag von 1 Erwachsenen + 2 Kindern überschrfeiten, pfändbar wird auf meinem Konto.

    Antworten
  16. Thomas

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich befinde mich zurzeit in einer Haftanstalt.
    Ich bin in einem laufendem Insolvenzverfahren und zahle eigenständig von meinem Eigengeld Unterhaltsvorschuss zurück ( ca. 3 Jahre )

    Nun befinde ich mich im offenen Vollzug und werde zum 01.08.21 eine Ausbildung/Umschulung in der Pflege beginnen!! Ich würde über die Zeit Alg1 Bekommen ( ca.900€ ) – freies Beschäftigungsverhältnis!!

    Die Haftanstalt lässt mir einen Selbstbehalt von 250€ Verpflegung + 150€ Hausgeld/Eigengeld Minus 83€ Haftkostenbeitrag.

    Mir wurde geraten über das Insolvenzgericht einen Antrag zu stellen , dass Gericht würde den Selbstbehalt dann per Verfügung Festlegen?!

    Was müsste ich tun ?? Wie nennt sich dieser Antrag genau??

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.