Schuldnerberatung für Unternehmer: Anbieter und Kosten

Von schuldnerberatung.de, letzte Aktualisierung am: 23. August 2020

Das Wichtigste zur Schuldnerberatung für Unternehmer

Gibt es eine kostenlose Schuldnerberatung für Unternehmen?

In der Regel richten sich die kostenlosen Angebote der Schuldnerberatungsstellen an Verbraucher. Für insolvente Unternehmen ist diese Leistung normalerweise nicht gedacht.

Wer bietet eine (kostenlose) Schuldnerberatung für Unternehmer?

Einige gemeinnützige Vereine beraten auch Unternehmer in finanzieller Not. Fragen Sie am besten bei den entsprechenden Stellen in Ihrer Stadt nach, ob diese auch eine kostenlose Schuldnerberatung für Unternehmer anbieten.

Welche Alternativen zur Schuldnerberatung gibt es für Unternehmen?

Unternehmen können sich kostenpflichtig von einem Rechtsanwalt oder einer Unternehmensberatung unterstützen lassen. Auch Steuerberater helfen mitunter weiter.

Verschuldung eines Unternehmens keine Seltenheit

Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten: Wird eine Schuldnerberatung auch für Firmen angeboten?
Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten: Wird eine Schuldnerberatung auch für Firmen angeboten?

Jedes zehnte Unternehmen ist in Deutschland laut der Wirtschaftsauskunftei Creditreform im höheren Maße verschuldet. Viele deutsche Unternehmen sind in einer derart prekären Lage, dass sie mehr als elf Jahre brauchen, um die Schulden zurückzuzahlen. Jedes dritte Unternehmen kann sich allerdings bei einer konstanten Wirtschaftslage nach einem Zeitraum von maximal drei Jahren von den Schulden vollständig befreien.

Die Gründe für die Verschuldung eines Unternehmens können vielfältig sein:

  • unkontrollierte Unternehmensexpansion
  • Änderung der gesamtwirtschaftlichen Lage
  • Fehler bei der Finanzierung
  • falsche Investionsentscheidungen
  • fehlerhafte Produktionsplanung
  • Forderungsverluste von Kunden

Sind Sie Unternehmer und können Zahlungsverpflichtungen nicht mehr erfüllen, weil die Einnahmen die Ausgaben nicht mehr decken können, sollten Sie handeln. Ein erster Schritt kann dabei sein, sich an eine Schuldnerberatung für Unternehmer zu wenden.

Schuldnerberatung für Unternehmer: Gibt es das und ist sie kostenlos?

Die meisten Schuldnerberatungsstellen sind darauf ausgelegt, ausschließlich Privatpersonen bei finanziellen Schwierigkeiten unter die Arme zu greifen. Nur wenige schneiden ihr Beratungsangebot auch auf Unternehmen zu. Neben Kenntnissen im Bereich der Schuldentilgung und des Insolvenzrechts muss eine Schuldnerberatung für Unternehmer nämlich auch betriebswirtschaftliches und kaufmännisches Know-how an den Tag legen.

Besonders Kleinunternehmer wissen ohne Unternehmensberater oder Rechtsbeistand nicht, wie vorzugehen ist, wenn Schulden das Unternehmen belasten. Verschuldet sich eine Firma, hat das nicht nur für die Geschäftsführung Konsequenzen, sondern auch für alle Angestellten, die gegebenenfalls kein Gehalt mehr bekommen. Eine Schuldnerberatung für Unternehmer verfolgt diese Ziele:

Öffentliche Schuldnerberatungsstellen werden staatlich finanziert und sind daher für Privatpersonen kostenlos. Für Unternehmer hingegen ist eine Schuldnerberatung in der Regel mit Kosten verbunden. Einige gemeinnützige Vereine stellen ihr Beratungsangebot aber auch Unternehmern zur Verfügung. Fragen Sie am besten bei den entsprechenden Stellen in Ihrer Stadt nach, ob diese auch eine kostenlose Schuldnerberatung für Unternehmer anbieten. Dazu zählen zum Beispiel:

  • die Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e. V.
  • die Arbeitsgemeinschaft Spezialisierte Schuldnerberatung (ASS)

Schreibt Ihr Unternehmen rote Zahlen, können Sie sich auch an eine anwaltliche Schuldnerberatung oder eine Unternehmensberatung wenden. Hierfür werden in der Regel Kosten erhoben.

Wann droht die Unternehmensinsolvenz?

Kann eine Schuldnerberatung für Unternehmen ebenso kostenlos sein wie die für Privatpersonen?
Kann eine Schuldnerberatung für Unternehmen ebenso kostenlos sein wie die für Privatpersonen?

Scheitert das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren oder lassen sich die Gläubiger nicht auf einen Kompromiss ein, bleibt Unternehmen meist nur noch die Regelinsolvenz. Diese kann dann angemeldet werden, wenn einer der folgenden drei Eröffnungsgründe vorliegt:

Zahlungsunfähig ist ein Unternehmen dann, wenn dieses nicht mehr dazu in der Lage ist, Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Überschuldet ist eine Firma, wenn die bestehenden Zahlungsverbindlichkeiten nicht mehr durch das Vermögen abgedeckt werden. Eine Schuldnerberatung für Unternehmer kann Sie über Voraussetzungen, Ablauf und Ziele einer Unternehmensinsolvenz aufklären.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Schuldnerberatung für Unternehmer: Anbieter und Kosten
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.