Private Schuldnerberatung: Anwälte und Unternehmen helfen bei Schulden

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Das Wichtigste zur privaten Schuldnerberatung

  1. Eine Schuldnerberatung kann sowohl von öffentlichen Stellen, als auch von privaten Anbietern durchgeführt werden.
  2. Eine private Schuldnerberatung wird entweder von Anwälten oder von Unternehmen durchgeführt.
  3. Für eine private Schuldnerberatung fallen im Gegensatz zur öffentlichen Schuldnerberatung in aller Regel Kosten an.

Wie arbeitet eine private Schuldnerberatung?

Eine private Schuldnerberatung kann von einem Anwalt oder einem Unternehmen angeboten werden.

Eine private Schuldnerberatung kann von einem Anwalt oder einem Unternehmen angeboten werden.

Eine Schuldnerberatung hilft verschuldeten Personen dabei, ihre finanzielle Situation wieder in den Griff zu bekommen. Können Sie Rechnungen nicht mehr bezahlen, übersteigen Ihre Ausgaben Ihre Einnahmen oder haben Gläubiger bereits rechtliche Schritte angekündigt, ist es höchste Zeit, Hilfe zu suchen und eine Beratung in Anspruch zu nehmen.

Das Ziel jeder Schuldnerberatung – egal ob privat oder öffentlich – ist es, dass die Schuldenfreiheit wiedererlangt wird. Auf diesem Weg wird Ihnen Ihr Schuldnerberater mit Rat und Tat zur Seite stehen. Um dieses zu erreichen, wird Ihr Schuldnerberater in einem ersten Schritt mit Ihnen zusammen Ihre finanzielle Situation analysieren und nach Lösungsmöglichkeiten suchen. Auf dieser Grundlage wird ein Schuldenbereinigungsplan erstellt.

Wenn Sie es möchten, übernimmt Ihr Schuldnerberater außerdem die Kommunikation mit den Gläubigern. Es wird versucht, eine außergerichtliche Einigung mit diesen zu erzielen. Ist der Schuldner nicht in der Lage, seine Schulden zu tilgen oder lassen sich Gläubiger nicht auf einen Einigungsversuch ein, bleibt oft nur der Weg in die Privatinsolvenz.

Auch bei der Anmeldung und während eines Insolvenzverfahrens steht Ihnen eine private Schuldnerberatung zur Seite. Ein Anwalt für Insolvenzrecht ist mit solchen Fällen am besten vertraut – Sie sind also gut beraten, wenn Sie sich bei einer bevorstehenden Insolvenz an einen Anwalt mit Spezialisierung auf dieses Rechtsgebiet wenden.

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Wodurch unterscheidet sich die private Schuldnerberatung von der öffentlichen?

Der wesentliche Unterschied zwischen einer privaten und einer öffentlichen Schuldnerberatung besteht darin, dass für eine Beratung durch einen Anwalt oder ein Unternehmen in der Regel Kosten anfallen. Öffentliche Schuldnerberatungen werden in der für gewöhnlich staatlich finanziert und sind daher kostenlos. Die Kosten für eine private Schuldnerberatung müssen Sie demnach selbst tragen.

Private Schuldnerberatung: Welche Kosten werden hierbei erhoben?

Private Schuldnerberatung: Welche Kosten werden hierbei erhoben?

Dafür wird zum Beispiel Anwälten ein besseres Fachwissen gerade im Bereich des Insolvenzrechts nachgesagt. Auch eine intensivere Behandlung mit Ihrem Fall und auf die Bedürfnisse eines einzelnen Schuldners zugeschnittene Beratung und Vorgehensweise zeichnen eine private Schuldnerberatung aus. Außerdem kommt es hier in der Regel nicht zu langen Wartezeiten, da der Andrang nicht so groß ist wie bei einer öffentlichen Schuldnerberatung.

Aber auch die Mitarbeiter von Firmen, die eine Schuldnerberatung anbieten, haben in der Regel eine entsprechende Ausbildung absolviert, besitzen das nötige Fachwissen und sind außerdem auf die Lösung von Schuldenproblemen spezialisiert. Sollten Sie sich für eine private Schuldnerberatung durch ein Unternehmen entscheiden, sollten Sie auf jeden Fall sicherstellen, dass es sich dabei um einen seriösen Anbieter handelt. Es sollte von Anfang an offengelegt werden, welche Kosten auf Sie zukommen, wenn Sie das gesamte Beratungsangebot in Anspruch nehmen.

Gut zu wissen: Oftmals wird ein Erstgespräch zwar kostenlos angeboten, im weiteren Verlauf fallen für die Beratung aber Kosten an. Fragen Sie gegebenenfalls im Vorfeld nach.

Private Schuldnerberatung: Welche Kosten fallen für Schuldner an?

Welche Kosten bei Inanspruchnahme einer privaten Schuldnerberatung erhoben werden, lässt sich pauschal nicht sagen, da diese von Anbieter zu Anbieter variieren können und kann auch von der Höhe der Schulden abhängen. Je höher die Schulden, desto mehr Aufwand wird für den Schuldner betrieben und desto länger wird das Beratungsangebot wahrscheinlich in Anspruch genommen werden.

  • Unternehmen arbeiten nach betriebswirtschaftlichen Maßstäben und verdienen mit der Beratung von verschuldeten Personen ihr Geld. Firmen können die Preise in der Regel selbst festlegen. Ein Vergleich kann sich hierbei also lohnen.
  • Auch bei Anwälten gibt es keine einheitliche Kostenregelung. Wie viel Geld Schuldner hier bezahlen müssen, wird hier aber zum Teil durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz festgelegt.
Sind Sie auf eine private Schuldnerberatung zum Beispiel aus Zeitgründen angewiesen, können aber das Geld dafür nicht aufbringen, kann beim örtlich zuständigen Amtsgericht ein Beratungshilfeschein beantragt werden. Die Kosten für die Beratung werden dann vor Gericht abgerechnet.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.