Verschuldung Jugendlicher oder „Jung, dynamisch & verschuldet“

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Das Wichtigste zur Verschuldung Jugendlicher

  1. Technologisierung und das stetig wachsende Angebot sind einer der Hauptgründe.
  2. Diverse Angebote und Ratenzahlungen verführen Jugendliche schnell.
  3. Um sich nicht zu verschulden, sollten Verträge mit verbindlichen Laufzeiten vermieden werden.

Laden Sie unser kostenloses E-Book zur Verschuldung Jugendlicher herunter

eBook verschuldung jugendliche

Eine Verschuldung Jugendlicher ist für die Betroffenen eine große Herausforderung, insbesondere wenn sie noch unerfahren sind um Umgang mit Geld. In unserem E-Book erklären wir unter anderem

➥ warum sich Jugendliche verschulden
➥ wie Jugendliche Schulden vermeiden können
➥ wie junge Leute ihr Geld richtig einteilen
➥ was bei Verträgen zu beachten ist
➥ was junge Menschen tun sollten, wenn sie sich dennoch verschulden

Unser kostenloses E-Book im PDF-Format

Verschuldung Jugendlicher: Shopping als Freizeitbeschäftigung

Jugendverschuldung kann auch zu Depressionen führen.

Jugendverschuldung kann auch zu Depressionen führen.

Shoppen gehen ist heutzutage eine gängige Freizeitbeschäftigung und fester Bestandteil des Alltags, auch bei Jugendlichen. Sehr oft hat der Konsum dabei auch einen Symbolwert und Erlebnischarakter. Es geht nicht nur um pragmatische Gedanken, dass eine Hose z. B. vor Wind und Wetter schützen soll. Nein, sie muss der heutigen Mode entsprechen. Sie muss stylisch, cool und angesagt sein. Nicht selten haben Freunde großen Einfluss darauf, welche Produkte und Marken Jugendliche konsumieren. Statussymbole haben eine große Bedeutung.
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Diese Entwicklung ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass sich die kommerziellen Möglichkeiten der Jugendlichen immer weiter verbessert haben. Die Höhe von Taschengeld und Geldgeschenken steigt. Und auch aufgrund von Aushilfsjobs können Jugendliche immer mehr konsumieren.

Doch wer mehr konsumiert, muss sich auch genau überlegen, was er sich leisten kann und was nicht. Der richtige Umgang mit Geld will gelernt sein.

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Jugendliche in der Schuldenfalle – Warum verschulden sich junge Leute?

Im Jahre 2015 hatten 31 Prozent der 14- bis 24-Jährigen bereits einmal Schulden. Das ergab eine Umfrage der GfK für den Bundesverband Deutscher Banken. Damit machten Jugendliche öfter Schulden als noch im Jahre 2012. Außerdem würden sich Jugendliche und junge Erwachsene immer häufiger und auch immer mehr Geld leihen, von Freunden, den Eltern und sogar von der Bank.

Autokauf ist bei Jugendverschuldung nur einer von vielen Gründen.

Autokauf ist bei Jugendverschuldung nur einer von vielen Gründen.

Doch wofür geben junge Menschen so viel Geld aus und für welche Produkte machen Jugendliche Schulden? Telefonanbieter würden aufgrund der weit verbreiteten Flatrate nicht mehr an erster Stelle der Gläubiger stehen. Trotzdem spiele das Smartphone und vor allem dessen Anschaffung immer noch eine wesentliche Rolle bei der Verschuldung Jugendlicher. Denn es ist und bleibt Kommunikationsmittel Nummer 1.

Folgende Produkte stehen nach oben benannter Umfrage an erster Stelle auf der Wunschliste und damit als Ursache für eine Jugendverschuldung:

  1. Technische Geräte
  2. Autokauf
  3. Lebensunterhalt
  4. Kleidung & Schmuck
  5. Essen & Trinken
  6. Kauf von Luxusgütern
Jugendliche geben oft mehr Geld aus, als ihnen ursprünglich zur Verfügung steht. Der Kauf auf Pump und Ratenzahlungen machen es jungen Menschen sehr einfach, sich teure Dinge zu leisten.

Der richtige Umgang mit Geld – Schulden bei Jugendlichen vermeiden

„Kann ich mit meinem Telefonvertrag wirklich rund um die Uhr telefonieren? Reicht mein Geld, um mir ein neues Smartphone oder neue Kleidung zu kaufen? Kann ich mir die Mitgliedschaft im Fitnessstudio leisten?“ So simpel diese Fragen auch klingen – ihre Nichtbeachtung ist eine wesentliche Ursache für die Verschuldung Jugendlicher.

Einnahmen versus Ausgaben

An erster Stelle sollte immer die Frage stehen, ob das eigene Geld bzw. die eigenen Einnahmen die geplanten Ausgaben auch wirklich abdecken. Es muss also geklärt werden, welche regelmäßigen, monatlichen Ausgaben anstehen. Will der Jugendliche anschließend noch andere Dinge einkaufen, muss er sich fragen, ob das restliche Geld für weitere Einkäufe ausreicht.

Jugendliche und Schulden: Schnelles Handeln ist gefragt, um schlimmeres zu vermeiden.

Jugendliche und Schulden: Schnelles Handeln ist gefragt, um schlimmeres zu vermeiden.

Die Schulden bei Jugendlichen sind sehr oft darauf zurückzuführen, dass sie mehr konsumieren, als sie sich eigentlich leisten können.

Verträge, Kündigungsfristen und Kleingedrucktes

Nichts ist verlockender, als das neue, heiß ersehnte Smartphone kostenlos zu erhalten, wenn ein entsprechender Mobilfunkvertrag abgeschlossen wird. Doch Vorsicht: Wer versäumt, diesen Vertrag rechtzeitig zu kündigen, muss weiterzahlen. Denn in der Regel verlängern sich diese Verträge automatisch, wenn nicht fristgerecht gekündigt wurde. Dasselbe gilt übrigens auch für Verträge mit dem Fitness-Studio.

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Tipp: Trage dir den Kündigungstermin im Kalender ein. Erkundige dich beim Anbieter, ob es besondere Verträge für Schüler oder Auszubildende mit einer kürzeren Kündigungsfrist gibt.

All inclusive & Null-Euro-Tarif: Oft locken Dienstleister auch mit scheinbar günstigen Angeboten. Hier ist Vorsicht geboten. Jugendliche sollten unbedingt immer das Kleingedruckte und auch die AGB genau lesen und prüfen: Welche Folgekosten entstehen bei Vertragsschluss? Welche Leistungen sind wirklich im Vertrag inbegriffen?

Tipp: Wenn du bestimmte Formulierungen nicht verstehst, lasse dich von Eltern und anderen erfahrenen Personen beraten oder bei der Verbraucherschutzzentrale. Im Zweifel gilt: Finger weg vom Angebot. Denn auch versteckte Kosten können zu einer Verschuldung von Jugendlichen führen.

Checkliste: Jugend ohne Schulden

Technische Geräte wie Laptops sind die größten Übeltäter für Verschuldung bei Jugendlichen.

Technische Geräte wie Laptops sind die größten Übeltäter für Verschuldung bei Jugendlichen.

  • Verschaffe dir einen Überblick über deine Einnahmen und Ausgaben. Notiere dir genau, wie viel Geld dir zur Verfügung steht und wie viel du wofür ausgibst.
  • Gib nicht mehr Geld aus, als du wirklich hast.
  • Teile dir dein Geld gut ein, damit du auch am Monatsende noch genug zur Verfügung hast.
  • Überlege vor jedem Einkauf: „Brauche ich das wirklich? Was passiert, wenn ich darauf verzichte?“ Versuche, Kaufimpulsen und Versuchungen zu widerstehen.
  • Spare einen Teil deines Geldes und lege dir ein kleines Polster für den Notfall an.
  • Mache keine Schulden. Wenn du kein Geld hast, dann verzichte auf die gewünschte Ausgabe. Es ist leicht, Schulden zu machen, aber schwierig, aus der Schuldenfalle wieder hinauszukommen.
  • Vermeide Geschäfte mit Ratenzahlungen. Hier besteht die Gefahr, den Überblick über eigene finanzielle Verpflichtungen zu verlieren.
  • Überziehe dein Konto nicht. Im Zweifel ist es besser, auf einen Dispositionskredit zu verzichten. Wer einmal im Dispo steckt, kommt nur schwer wieder aus dieser Schuldenfalle heraus.
  • Prüfe vermeintlich günstige Angebote genau auf versteckte Kosten. Es lohnt sich immer, mehrere Angebote zu vergleichen, auch und gerade wenn das Erstbeste besonders verlockend klingt.
  • Zahle lieber bar anstatt mit der EC-Karte. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass du den Überblick über deine Finanzen verlierst.
Für den Weg aus der Schuldenfalle müssen Jugendliche nicht hilflos sein.

Für den Weg aus der Schuldenfalle müssen Jugendliche nicht hilflos sein.

Wenn nichts mehr geht: Hilfe bei einer Verschuldung Jugendlicher

Sollten Jugendliche doch einmal in der Schuldenfalle landen, ist schnelles Handeln wichtig, um zu verhindern, dass der Schuldenberg weiter wächst. Eine Schuldnerberatung bietet professionelle Hilfe. Manche Städte und Kommunen bieten sogar eine Jugendschuldnerberatung an. Diese berücksichtigt bei ihrer Beratung auch Themen wie Ausbildung, Auszug aus dem Elternhaus und andere neue Herausforderungen, vor denen junge Menschen zum ersten Mal in ihrem Leben stehen.

Wichtig ist jedoch, sofort zu handeln, sich schnell Hilfe zu holen und vor allem keine weiteren Schulden zu machen. Auch Post sollte immer geöffnet werden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.