Geld leihen – der richtige Umgang mit Schulden

Von schuldnerberatung.de, letzte Aktualisierung am: 9. August 2021

Das Wichtigste zum Thema „Geld borgen“

Wo kann ich mir schnell und unkompliziert Geld leihen – ohne viel Papierkram?

Wenn Sie einen Dispokredit nutzen dürfen oder eine Kreditkarte besitzen, können Sie damit ganz einfach finanzielle Engpässe überbrücken. Wie das geht und was Sie über diese Art von Schulden wissen müssen, lesen Sie hier.

Wo kann ich mir Geld leihen, ohne eine Bank einzuschalten und ohne SCHUFA-Auskunft?

Das wird schwierig. Kreditgeber brauchen in Deutschland eine Bafin-Lizenz (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Außerdem sind deutsche Bank immer verpflichtet, die Bonität des Kreditnehmers zu prüfen. Die einzige Möglichkeit, die dann noch bleibt, sind Freunde oder Verwandte.

Ich möchte mir Geld von Privatpersonen leihen. Worauf sollte ich achten?

Wenn Sie sich privat Geld leihen, dann mit Vertrag. Halten Sie alle Vereinbarungen schriftlich in einem Darlehensvertrag fest. Mehr erfahren Sie hier.

Geldleihe von der Bank: Dispokredit und Kreditkarte

Sich Geld zu leihen, sollte nur eine Notlösung sein.
Sich Geld zu leihen, sollte nur eine Notlösung sein.

Was tun Sie, wenn Ihr Gehalt nicht bis zum Monatsende ausreicht oder wenn Sie plötzlich unerwartete Ausgaben stemmen müssen und keinen Notgroschen für solche Situationen angespart haben?

Dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als Schulden zu machen und sich von jemandem Geld zu leihen.

Möglicherweise kann Ihnen die Bank kurzfristig aushelfen, indem Sie Ihren Dispokredit nutzen oder Finanzengpässe mit Ihrer Kreditkarte überbrücken.

Vorausgesetzt, Ihnen steht eine mindestens eine der beiden Möglichkeiten überhaupt zur Verfügung.

Dispokredit:

  • Wenn die Bank Ihnen einen Dispositionsrahmen eingeräumt hat, können Sie diesen problemlos ausschöpfen.
  • Bedenken Sie dabei, dass für diese Disposchulden Zinsen im zweistelligen Bereich anfallen, die Ihre Schulden allmählich erhöhen.
  • Wenn Sie sich also auf diese Weise Geld leihen, sollten Sie dies immer nur für kurze Zeit tun und Ihr Konto zeitnah wieder ausgleichen.
  • Schöpfen Sie den Dispositionsrahmen nie vollständig aus, sonst wird es schwierig, aus den roten Zahlen herauszukommen. Dann wird der Kredit zur Schuldenfalle.

Kreditkarte:

  • Wer eine Charge-Kreditkarte besitzt, erhält gewöhnlich jeden Monat einen unverzinsten Kredit. Denn der Umsatz wird vollständig im monatlichen Turnus abgebucht.
  • Lassen Sie zuerst Ihre Lastschriften für wichtige Fixkosten wie Miete und Strom abbuchen und bezahlen Sie alle anderen Ausgaben mit Ihrer Kreditkarte.
  • Achten Sie aber darauf, dass sich die Lastschriften zeitlich nicht mit Ihren Kartenzahlungen überschneiden.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Girokonto gedeckt ist, wenn die Bank den Kartenumsatz abbucht.

Ratenkredite – ohne Bonitätsauskunft kaum zu bekommen

Geld leihen trotz negativer SCHUFA: Bei deutschen Banken ist das gewöhnlich nicht möglich.
Geld leihen trotz negativer SCHUFA: Bei deutschen Banken ist das gewöhnlich nicht möglich.

Eine weitere Möglichkeit, sich Geld zu leihen, ist der Ratenkredit. Viele Geldinstitute vergeben bereits geringere Kreditsummen ab 1.000 Euro.

Wenn Sie die verschiedenen Angebote vergleichen wollen, nutzen Sie am besten die Online-Kreditportale, um einen Überblick darüber zu bekommen, wer welche Geldsummen zu welchen Zinsen verleiht.

Deutsche Banken verlangen vor der Kreditvergabe eine SCHUFA-Auskunft und gegebenenfalls auch Einkommensnachweise. Die Geldinstitute sind zu diesem Vorgehen gesetzlich verpflichtet. So soll sichergestellt werden, dass potentielle Kreditnehmer sich nicht überschulden.

Es gibt zwar Anbieter, die Geldsummen auch ohne Bonitätsprüfung verleihen. Allerdings sitzen diese oft im Ausland und sind nicht unbedingt preiswert. Hier bezahlen Sie das Risiko Ihres Zahlungsausfalls mit den hohen Zinsen und gegebenenfalls über andere Gebühren.

Geld leihen von privat: Wenn Verwandte und Freunde aushelfen

Eine einfache Art, um sich Geld zu leihen ohne SCHUFA und Einkommensnachweis, ist es, Freunde oder Verwandte zu bitten. Außerdem verlangen diese normalerweise keine oder nur sehr geringe Zinsen, sodass Sie recht günstig und meistens sogar sofort an das Geld kommen.

Sich Geld zu leihen von privat geht aber auch immer mit einem gewissen Risiko einher – es kann die familiäre bzw. freundschaftliche Beziehung stark belasten, wenn Sie das Geld später nicht rechtzeitig zurückzahlen.

Um etwaigen Konflikten vorzubeugen, empfiehlt es sich, einen schriftlichen Darlehensvertrag zu verfassen, der mindestens folgende Vereinbarungen beinhaltet:

Privat Geld leihen: Ein schriftlicher Vertrag sorgt für Sicherheit und vermeidet Konflikte.
Privat Geld leihen: Ein schriftlicher Vertrag sorgt für Sicherheit und vermeidet Konflikte.
  • vollständigen Namen und Anschrift von Darlehensgeber und Darlehensnehmer
  • Kreditsumme
  • Zinssatz
  • Datum der Auszahlung der Kreditsumme
  • Bestätigung des Darlehensnehmers, dass er das Geld ausbezahlt bekommen hat (alternativ reicht auch eine Überweisung mit dem Verwendungszweck Darlehen)
  • Rückzahlungstermin, im Falle einer Ratenzahlung Fälligkeitsdatum für die jeweiligen Raten

Illegal Geld leihen von Kredithai und anderen unseriösen Anbietern

Manche Menschen in finanzieller Not neigen dazu, sich auf unseriöse Angebote einzulassen, nur weil sie sich auf diese Weise schnell und unkompliziert Geld verschaffen können. Das kann ihre Notlage aber noch weiter verschärfen: Sogenannte Kredithaie zum Beispiel sind Personen oder Unternehmen, die Schuldnern mit einer negativen Bonität einen Kredit zu sehr ungünstigen Bedingungen anbieten – häufig verlangen sie unzulässige Wucherzinsen.

Derartige unseriöse Angebote erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

  • extrem hohe Zinsen (30 Prozent und mehr)
  • Gebühren, die vor der Kreditauszahlung fällig werden
  • teure, aber unnötige Zusatzverträge
  • keine Bafin-Lizenz des Darlehensgebers

Leihen Sie sich niemals Geld von derart unseriösen Anbietern. Sie machen damit nur noch mehr Schulden und verschlimmern damit Ihre ohnehin schon brenzlige Situation.

Richtig mit Schulden umgehen

Private Geldverleiher: Geht das ohne Bank überhaupt?
Private Geldverleiher: Geht das ohne Bank überhaupt?

Sich Geld zu leihen – von Privatpersonen oder von der Bank – sollte immer nur eine Notlösung sein. Machen Sie derartige Schulden nur dann, wenn Sie notwendige Verbindlichkeiten oder Ausgaben nicht anders bezahlen können, aber niemals, um sich davon irgendwelche Wünsche zu erfüllen.

Wenn Sie immer wieder in die Situation geraten, dass Ihr Einkommen nicht ausreicht, oder wenn Sie Ihre Schulden regelmäßig von einem Kreditgeber zum nächsten umschichten, sollten Sie eine Schuldnerberatungsstelle aufsuchen.

Setzen Sie beim Bezahlen die Prioritäten richtig, indem Sie Ihre Rechnungen und Verbindlichkeiten nach Fälligkeit sortieren. Bezahlen Sie wichtige Dinge wie Miete und Strom und Rechnungen, die zuerst fällig werden, umgehend. Mit allen anderen Rechnungen warten Sie so lange wie möglich – maximal bis zum Fälligkeitsdatum. Vielleicht verschafft Ihnen dieses Vorgehen etwas Luft.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Geld leihen – der richtige Umgang mit Schulden
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.