So gelingt die Umschuldung: Rechner richtig nutzen und Einsparungspotential ermitteln

Von schuldnerberatung.de, letzte Aktualisierung am: 14. Oktober 2021

Das Wichtigste zum Thema: „Kredit umschulden – Kosten per Rechner ermitteln“

Was bedeutet „einen Kredit umschulden“?

Hier wird ein alter Kredit gekündigt und durch einen neuen, günstigeren abgelöst. Mit der Umschuldung per Kredit kann der Kreditnehmer Kosten sparen und sogar mehrere teure Darlehen mithilfe eines neuen Darlehens abbezahlen. Näheres erfahren Sie hier.

Wann lohnt sich eine Umschuldung?

Vor allem bei einer Baufinanzierung lohnt eine Umschuldung, wenn ein Rechner ergibt, dass die Kosten des Neukredits weitaus geringer sind als die des neuen Kredits. Genauere Informationen können Sie im folgenden Abschnitt nachlesen.

Wie funktioniert eine Umschuldung?

Im Grunde schließen Sie lediglich einen neuen Kreditvertrag ab und kündigen Ihre alten Kreditverträge. Allerdings bedarf dies einiger Vorbereitung, damit Sie nicht in einer Schuldenfalle landen. Greifen Sie vor der Umschuldung unbedingt zum Rechner. Ein Vergleich verschiedener Angebote ist ebenfalls unablässig. Hier haben wir die genaue Vorgehensweise für Sie zusammengefasst.

Mit dem Umschuldungsrechner ein unverbindliches Kreditangebot anfordern

Kreditumschuldung – darum geht es

Greifen Sie vor der Umschuldung unbedingt zum Rechner. Anderenfalls könnte Sie der neue Kredit teuer zu stehen kommen.
Greifen Sie vor der Umschuldung unbedingt zum Rechner. Anderenfalls könnte Sie der neue Kredit teuer zu stehen kommen.

Die Zinssätze der Banken ändern sich ständig. Gerade in den letzten Jahren sind die Zinsen deutlich gesunken. Kreditnehmer können von diesem Umstand profitieren: Sie nehmen einen neuen, günstigeren Kredit auf und bezahlen damit vorzeitig den alten Kredit. Der kostenlose Umschuldungsrechner hilft bei der Recherche günstiger Kreditangebot.

Greifen Sie vor der Umschuldung unbedingt zum Rechner und lassen Sie sich gegebenenfalls beraten – im Idealfall von einer Schuldnerberatungsstelle. Denn Sie laufen Gefahr, den Überblick zu verlieren und tiefer in die Schuldenfalle zu tappen, wenn Sie Ihren alten Kredit oder vielleicht sogar mehrere Darlehen umschulden, ohne dass ein handfestes Konzept für Ihren Schuldenabbau existiert.

Umschuldung per Rechner planen, vorbereiten und umsetzen

Doch wann lohnt sich eine Umschuldung? Ein Rechner hilft, diese Frage zu beantworten. Mit dessen Hilfe finden Sie heraus, welcher Kredit kostengünstiger ist als der alte. Doch eins nach dem anderen. Gehen Sie unbedingt Schritt für Schritt vor, auch wenn das Abschließen eines neuen und das Kündigen eines alten Kredits eigentlich nur Formalitäten sind.

Zuerst die benötigte Kreditsumme ermitteln

Hauskredit bzw. Immobilienkredit umschulden: Ein spezieller Rechner liefert die günstigsten Angebote.
Hauskredit bzw. Immobilienkredit umschulden: Ein spezieller Rechner liefert die günstigsten Angebote.

Ermitteln Sie vor Ihrer Kredit-Umschuldung mit einem Rechner folgende Posten:

  • Restschuld des alten Kredits
  • restliche Zinsen
  • Umschuldungskosten, insbesondere Vorfälligkeitsentschädigung und Bearbeitungsgebühren

Anhand dieser Beträge können Sie berechnen, welche Kreditsumme Sie benötigen. Wenn Sie mehrere Darlehen zu laufen haben, können Sie die Kosten dieser Altkredite addieren und so ermitteln, wie Sie mehrere Kredite zu einem einzigen umschulden. Auf diese Weise lässt sich ein Dispokredit ebenso ablösen wie ein teurer Autokredit.

Tipp! Die Höhe der jeweiligen Restschuld können Sie dem Tilgungsplan zum Kreditvertrag entnehmen. Wenn Sie keinen solchen Plan zur Hand haben, können Sie bei Ihrer Bank nachfragen.

Angebote einholen: Vergleichsportale & Umschuldungsrechner für Immobiliendarlehen oder Kredite

Nun geht es daran, Angebote einzuholen. Nutzen Sie für Ihre Umschuldung spezielle Rechner und Vergleichsportale und beschränken Sie sich nicht auf Angebote Ihrer Hausbank.

Vor der Umschuldung zum Rechner greifen: Ergibt sich ein Sparpotential?

Vergleichen Sie sämtliche Kosten Ihres alten Kredits (oder aller Kredite, die Sie ablösen wollen) mit denen des neuen Kredits. Ist der Neukredit preiswerter laut Rechner, macht eine Umschuldung Sinn.

Allerdings erhalten Sie die günstigen Konditionen nur bei einer guten Bonität, sprich, wenn die Bank Sie als kreditwürdig einstuft. Anderenfalls erhalten Sie gar keinen Kredit oder aber nur zu schlechteren Bedingungen, zu denen eine Kreditumschuldung nicht mehr lohnt. Die Bank wird deshalb in der Regel eine SCHUFA-Auskunft von Ihnen verlangen.

Ist eine Umschuldung laut Rechner günstiger und die SCHUFA-Auskunft positiv, können Sie das neue Darlehen aufnehmen und das alte kündigen.

Wann lohnt sich die Umschuldung? Wenn ein Rechner folgende Ergebnisse liefert

Greifen Sie vor der Umschuldung von Ihrem Kredit auf einen Rechner zurück und beachten Sie die folgenden Faustregeln:

Haus bzw. Baukredit umschulden: Mit einem Rechner ermitteln Sie, ob sie dadurch trotz der Kosten für Notar und Grundbuchamt Geld sparen.
Haus bzw. Baukredit umschulden: Mit einem Rechner ermitteln Sie, ob sie dadurch trotz der Kosten für Notar und Grundbuchamt Geld sparen.
  • Sie können dann ein Darlehen umschulden, wenn der Rechner ergibt, dass die Zinsen für den restlichen Altkredit höher sind als die Zinsen des neuen Kredits und die Vorfälligkeitsentschädigung.
  • Gerade bei einer sehr hohen Restschuld des alten Kredits und/oder einer sehr langen Restlaufzeit sollten Sie prüfen, ob es sinnvoll ist, Ihr altes Darlehen umzuschulden.
  • Vergleichen Sie die Zinsen des alten Kredits mit denen des neuen Kredits. Besonders lohnenswert ist die Umschuldung, wenn der Rechner eine hohe Differenz zwischen beiden Beträgen ausgibt.
  • Niedrige Umschuldungskosten sind ein gutes Argument dafür, das alte Darlehen durch ein neues abzulösen.

Greifen Sie vor der Umschuldung Ihrer Baufinanzierung zum Rechner und prüfen Sie genau alle Kosten des alten und des neuen Immobilienkredits. Beachten Sie dabei vor allem, dass hier zusätzliche Kosten anfallen können, etwa für die Abtretung einer Grundschuld oder für Änderungen im Grundbuch.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
So gelingt die Umschuldung: Rechner richtig nutzen und Einsparungspotential ermitteln
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.