Die besten Spartipps für den Alltag im Überblick

Von schuldnerberatung.de, letzte Aktualisierung am: 15. Oktober 2021

Das Wichtigste zu Spartipps im Alltag

Wie kann ich beim Einkaufen Geld sparen?

Dabei hilft Ihnen auf jeden Fall ein Einkaufszettel, weil Sie damit gezielt kaufen, was Sie brauchen und unnötige Ausgaben vermeiden. Weitere Tipps zum Geld sparen im Alltag finden Sie hier.

Haushaltsmittel bzw. -chemie ist sehr teuer. Wie kann ich hier meine Kosten senken?

Entweder Sie greifen auf Sonderangebote zurück und kaufen einen kleinen Vorrat oder Sie stellen Ihre Putzmittel selbst her. Mehr dazu erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Welchen ultimativen Tipp haben Sie noch zum Sparen?

Führen Sie ein Haushaltsbuch und machen Sie regelmäßig einen Kassensturz. So behalten Sie stets den Überblick über Ihre Finanzen und Sie vermeiden, dass Sie mehr Geld ausgeben, als Sie zur Verfügung haben.

Geld sparen im Alltag: Tipps für den Einkauf

Sie wollen weniger Geld ausgeben? Unsere Spartipps im Alltag helfen dabei.
Sie wollen weniger Geld ausgeben? Unsere Spartipps im Alltag helfen dabei.

Zwei Dinge sollten Sie immer dabei haben, wenn Sie einkaufen gehen: die gute alte Einkaufsliste und mindestens einen Stoffbeutel, damit Sie keinen Beutel kaufen müssen. Die Liste hilft Ihnen, nur das zu kaufen, was Sie wirklich brauchen, und nur so viel Geld auszugeben wie notwendig.

Wer die folgenden Spartipps im Alltag anwendet, kann darüber hinaus seine Ausgaben senken:

  • Vergleichen Sie auch bei Ihren alltäglichen Einkäufen. Grundnahrungsmittel müssen nicht unbedingt aus dem teuren Supermarkt stammen. Discounter bieten gute Ware zu kleinen Preisen. Produkte, die es dort nicht gibt, können Sie immer noch bei teureren Handelsketten kaufen.
  • Mit Sonderangeboten sparen Sie eine Menge Geld, vorausgesetzt, Sie schlagen nur bei den Produkten zu, die Sie wirklich brauchen. Legen Sie sich kleine Vorräte an mit länger haltbaren Lebensmitteln oder Hygieneprodukten, die gerade besonders günstig angeboten werden.
  • Einer der wichtigsten Spartipps für den Alltag lautet: Gehen Sie niemals mit leerem Magen einkaufen. Hunger ist ein schlechter Berater und verleitet Sie dazu, mehr einzukaufen, als Sie je verbrauchen können.
  • Im Leben blicken Sie am besten nach vorn, beim Einkaufen jedoch besser nach unten. Denn dort in den unteren Regalen lauern die günstigsten Produkte, die qualitativ oft genauso gut sind wie die andere Ware.

Manche Geldspartipps für den Alltag tun auch der Umwelt gut und helfen gegen Lebensmittelverschwendung. Über Plattformen wie foodsharing.de erhalten Sie gerettete Lebensmittel sogar umsonst. Mit der App „To Good To Go“ finden Sie Händler, Bäcker, Restaurants und andere Anbieter, die übrig gebliebenes Essen vor Ladenschluss günstig verkaufen.

Spartricks im Alltag für Essen und Trinken

Spartipps im Alltag: Wer selbst kocht, spart einige Euro. Fertigprodukte sind teurer.
Spartipps im Alltag: Wer selbst kocht, spart einige Euro. Fertigprodukte sind teurer.

Für Lebensmittel und das leibliche Wohl geht ein Großteil des monatlichen Einkommens drauf. Wenn Sie die folgenden Spartipps in Ihren Alltag integrieren, können Sie einige Euro sparen:

  • Leitungswasser ist gesünder, als Sie vielleicht denken und bei weitem billiger als das aus der gekauften Flasche.
  • Wer viel unterwegs ist, sollte immer eine wiederbefüllbare Flasche gegen den Durst dabeihaben.
  • Mit dem Essen verhält es sich ähnlich: Wer sein Frühstück und Mittag selbst zubereitet und mitbringt, spart eine Menge Geld.
  • Wer saisonal kauft, kauft preiswerter. Außerhalb der Saison kosten Obst und Gemüse deutlich mehr. Im Internet gibt es übrigens kostenlose Saisonkalender.

Gute Spartipps im Alltag zielen nicht darauf ab, dass Sie sich gar nichts mehr gönnen. Sie können aber mit ihrer Hilfe den einen oder anderen eingesparten Euro als Notgroschen beiseitelegen oder für etwas Wichtigeres bzw. Schöneres ausgeben.

Manchmal ist jedoch mehr weniger. Ein billiger Deo-Roller kostet vielleicht nur einen Euro und der teurere drei. Prüfen Sie in diesem Fall, ob das vermeintlich günstigere Ein-Euro-Produkt auf Dauer nicht vielleicht doch teurer ist. Nachhaltigere Kosmetik- oder Hygieneprodukte überzeugen häufig mit einer längeren Nutzungsdauer, die den höheren Preis wieder ausgleicht.

So gelingt das Sparen im Haushalt

Spartricks im Alltag: Reinigungsmittel lassen sich ganz einfach selbst herstellen und sind sehr viel preiswerter als gekaufte Produkte.
Spartricks im Alltag: Reinigungsmittel lassen sich ganz einfach selbst herstellen und sind sehr viel preiswerter als gekaufte Produkte.

Manche Spartipps für den Alltag erfordern etwas Eigeninitiative. Ein typisches Beispiel sind Haushaltsmittel. Bad-, Glas-, Boden- und Fensterreiniger kosten eine ordentliche Stange Geld und belasten häufig auch die Umwelt – einerseits wegen der Plastikverpackung, andererseits aufgrund der darin enthaltenen Chemikalien.

Dabei ist es recht einfach und sehr kostensparend, solche Produkte selbst herzustellen. Dafür brauchen Sie nur wenige Zutaten wie Zitronensäure, Essig und Natron.

Einfache und schnell umgesetzte Rezepte für selbst gemachte Haushaltsmittel finden Sie auf den Internetseiten utopia.de und smarticular.net.

Zu den wirksamsten Spartipps im Alltag zählt neben dem soeben erwähnten „selbst machen“ das Teilen und Borgen. Bohrer und Akku-Schrauber müssen Sie sich nicht unbedingt selbst anschaffen, wenn Sie nur alle Jubeljahre mal ein Loch in die Wand bohren wollen. Hier gibt es viel günstigere Alternative wie Repair Cafés oder Menschen aus Familie, Nachbarschaft oder Freundeskreis, die einem hilfreich unter die Arme greifen.

In einigen Städten helfen sich auch Nachbarn untereinander – über die Plattform nebenan.de. Viele der Teilnehmer verschenken oder verkaufen dort auch gut erhaltene Dinge, die sie nicht mehr brauchen.

Bildnachweise: depositphotos.com/pogonici, depositphotos.com/NatashaBreen, depositphotos.com/2735369.mail.ru

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Die besten Spartipps für den Alltag im Überblick
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.