Kredit trotz Insolvenz: Ist es erlaubt, ein Darlehen aufzunehmen?

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Das Wichtigste zum Kredit bei einem Insolvenzverfahren

  1. Sie dürfen während der Insolvenz einen Kredit aufnehmen, ohne die Restschuldbefreiung zu gefährden, wenn Sie dadurch nicht unangemessene Verbindlichkeiten eingehen.
  2. Bei der Bank ist es meist schwer, einen Kredit zu erhalten, weil die Insolvenz dafür sorgt, dass sich Ihr SCHUFA-Score verschlechtert.
  3. Unter Umständen ist ein Privatkredit eine Option, wenn Sie ein Darlehen benötigen.

Dürfen Sie einen Kredit trotz laufendem Insolvenzverfahren aufnehmen?

Kredit erhalten trotz Insolvenz: Ist das möglich?
Kredit erhalten trotz Insolvenz: Ist das möglich?

In der Regel meldet eine Person die Privatinsolvenz an, wenn sie überschuldet ist und selbstständig keinen Ausweg mehr aus der finanziellen Notlage findet. Ziel der privaten Insolvenz ist die Restschuldbefreiung. Der Betroffene wird von seinen noch bestehenden Schulden befreit.

Während der Wohlverhaltensphase ist der Schuldner dazu verpflichtet, den pfändbaren Teil seines Einkommens an den Insolvenzverwalter abzutreten. Der Betrag, der ihm übrig bleibt, reicht zwar aus, um die regulären Lebenshaltungskosten zu tragen, große finanzielle Sprünge sind jedoch nicht mehr möglich.

Wird in dieser Situation plötzlich eine größere Ausgabe notwendig, beispielsweise weil das Auto dringend ersetzt werden muss, dann fragen sich viele Betroffene, ob sie einen Kredit trotz laufender privater Insolvenz erhalten können. Schließlich wäre das eine Möglichkeit, um den finanziellen Engpass zu überwinden.

Zwar ist es nicht verboten, während der Insolvenz einen Kredit aufzunehmen, doch hierbei ist einiges zu beachten. Denken Sie daran, dass Sie mit einem Kredit neue Schulden machen. Diese fallen nicht unter die Restschuldbefreiung und müssen damit in voller Höhe zurückgezahlt werden. Des Weiteren dürfen die Raten nur so hoch angesetzt werden, dass ein Schuldner das Darlehen trotz Insolvenz abbezahlen kann.
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Droht die Versagung der Restschuldbefreiung, wenn Sie einen Kredit bei der Insolvenz aufnehmen?

Hat die Aufnahme von einem Kredit bei der Insolvenz negative Folgen für den Schuldner?
Hat die Aufnahme von einem Kredit bei der Insolvenz negative Folgen für den Schuldner?

Doch wie verhält es sich mit der Restschuldbefreiung? Können Personen einen Kredit trotz Insolvenz aufnehmen, ohne zu befürchten, dass diese versagt wird? Neue Schulden allein sorgen nicht für die Versagung der Restschuldbefreiung.

Allerdings können gewisse Umstände trotzdem dazu führen, dass die Insolvenz erfolglos endet. So kann ein Gläubiger die Versagung der Restschuldbefreiung beantragen, wenn der Schuldner nachweislich unangemessene Verbindlichkeiten begründet.

Nehmen Sie einen Kredit trotz Insolvenz auf und haben nicht vor, diesen auch tatsächlich zurückzuzahlen, kann Ihnen außerdem ein sogenannter Eingehungsbetrug vorgeworfen werden. Diese Straftat wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft.

Eine Privatinsolvenz bringt gewisse Kosten mit sich: Dazu gehören die Verfahrenskosten sowie die Vergütung des Insolvenzverwalters. Diese müssen in jedem Fall vom Schuldner getragen werden. Doch wie läuft die Finanzierung von einem Insolvenzverfahren ab? In der Regel werden die Kosten aus der Insolvenzmasse und dem pfändbaren Einkommen bestritten. Reicht das vorhandene Geld dazu nicht aus, kann der Betroffene einen Antrag auf Stundung der Verfahrenskosten stellen.

Wie können Sie trotz privater Insolvenz einen Kredit bekommen?

Sei der Betrag auch noch so klein: Ein Kredit darf trotz Insolvenzverfahren aufgenommen werden. Sie sollten neue Schulden aber nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Sei der Betrag auch noch so klein: Ein Kredit darf trotz Insolvenzverfahren aufgenommen werden. Nehmen Sie ihn aber nicht auf die leichte Schulter.

Einen Kredit während der Wohlverhaltensphase aufzunehmen, ist also in vielen Fällen erlaubt. Doch welche Bank gibt Ihnen einen Kredit trotz laufender Insolvenz und was ist dabei zu beachten? Ganz so einfach, wie sich viele Schuldner dies vorstellen, ist es leider nicht.

Eine Bank prüft nämlich vor der Vergabe eines Kredites, ob der Antragsteller die geliehene Summe auch tatsächlich zurückzahlen kann. Hier spielt die Kreditwürdigkeit der Person eine große Rolle. Die Bank fragt in der Regel bei einer Wirtschaftsauskunftei, wie beispielsweise der SCHUFA, nach, wie es um die Zahlungsmoral des Antragstellers bestellt ist.

Die SCHUFA vermerkt es unter anderem, wenn eine Person die private Insolvenz anmeldet. Das verschlechtert den SCHUFA-Score und macht es häufig unmöglich, dass Insolvenzschuldner einen Kredit erhalten.

Unter gewissen Umständen können Sie jedoch einen Kredit trotz Insolvenz und schlechter SCHUFA-Auskunft erhalten. Manche Banken stimmen zu, wenn Sie einen Bürgen vorweisen können, der im Falle eines Zahlungsausfalls einspringt. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, einen zweiten Kreditnehmer in den Vertrag aufzunehmen. Eine weitere Möglichkeit ist die Folgende: Unter Umständen können Sie einen Privatkredit trotz Insolvenz von Verwandten oder Bekannten erhalten.

Es gibt viele schwarze Schafe, die einen Kredit trotz Insolvenz und schlechter SCHUFA-Auskunft versprechen. Diese nutzen die finanzielle Notlage von Betroffenen oft schamlos aus. Werden Sie unter anderem dann misstrauisch, wenn Sie Vorabgebühren zahlen sollen oder Wucherzinsen verlangt werden.
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Wie verhält es sich, wenn Sie Hartz-4-Leistungen beziehen?

Kredit trotz Insolvenz: Hartz-4-Empfänger haben es bei der Bank oft besonders schwer.
Kredit trotz Insolvenz: Hartz-4-Empfänger haben es bei der Bank oft besonders schwer.

Erhalte ich einen Kredit trotz laufender Insolvenz und Bezug von Hartz-4-Leistungen? Diese Frage stellen sich viele Insolvenzschuldner, die Arbeitslosengeld II beziehen. Zwar wird von ihren Leistungen in der Regel nichts gepfändet, trotzdem bleibt ihnen meist nicht genug Geld übrig, um davon größere Rechnungen zu bezahlen.

Können Hartz-4-Empfänger einen Kredit trotz privater Insolvenz erhalten? Hier gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Insolvenzschuldner. Es ist jedoch zusätzlich Folgendes zu beachten: Als ALG-2-Empfänger verfügen Sie über kein eigenes Einkommen. Schon allein dieser Umstand sorgt dafür, dass Sie in der Regel keinen Kredit von der Bank erhalten.

Ist der Kühlschrank kaputt und Sie können sich den dringend benötigten Ersatz nicht leisten? Besteht ein unabweisbarer Bedarf, können Sie ein Darlehen vom Jobcenter beantragen. Zur Rückzahlung behält dieses dann so lange monatlich zehn Prozent Ihres Regelsatzes ein, bis das Darlehen abbezahlt ist.

FAQ: Wichtige Fragen rund um den Kredit im Insolvenzverfahren

Dürfen Sie einen Kredit trotz laufender Insolvenz aufnehmen?

Ja, das ist in der Regel erlaubt. Allerdings werden die meisten Banken eine Kreditanfrage ablehnen, weil Sie als Insolvenzschuldner meist nicht kreditwürdig genug sind.

Droht durch die Aufnahme eines Kredites die Versagung der Restschuldbefreiung?

Dazu kann es nur kommen, wenn ein Gläubiger dies beantragt und wenn Sie durch den Kredit nachweislich unangemessene Verbindlichkeiten eingegangen sind.

Wie können Sie die Chancen auf einen Kredit trotz Privatinsolvenz erhöhen?

Finden Sie einen Bürgen, zeigen sich Banken oft zuvorkommender.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.