Strompreis erreicht Rekordhoch: Strom ist so teuer wie nie zuvor

News vom 2. April 2019

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →
Der Strompreis ist auf Rekordhoch - bereits zum siebten Mal in Folge.
Der Strompreis ist auf Rekordhoch – bereits zum siebten Mal in Folge.

Ein Leben ohne Strom wäre für eine moderne Gesellschaft wie die unsere gar nicht mehr möglich. Wie stark die Abhängigkeit von Elektrizität ist, merken viele erst, wenn es zum Blackout, einem Stromausfall kommt. Strom ist für uns alle also von großer Bedeutung. Umso gravierender ist die folgende Nachricht: Der Strompreis hat ein Rekordhoch erreicht. Und ein Sinken der Preise ist vorerst nicht zu erwarten.

Deutschland hat die zweithöchsten Strompreise in ganz Europa

Bereits zum siebten Mal in Folge ist der Strompreis in Deutschland gestiegen: Im April liegt der Durchschnittspreis für Verbraucher laut Angaben des Vergleichsportals Verivox bei 29,42 Cent pro Kilowattstunde. Gut zwei Drittel der Grundversorger in Deutschland haben von Januar bis Mai 2019 um etwa 5 Prozent erhöht. Im Vergleich zum Vorjahr muss ein Drei-Personen-Haushalt, der einen Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden hat, nun hochgerechnet rund 60 Euro mehr für Strom zahlen.

Doch damit nicht genug: Das nun beim Strompreis erreichte Rekordhoch wird nicht das letzte bleiben: Im April und Mai möchten 62 weitere Grundversorger die Preise erhöhen. Damit ist Deutschland nach Dänemark das europäische Land mit den höchsten Strompreisen.

Nicht nur der Strompreis ist auf Rekordhoch. Auch die Kosten für Gas sind in letzter Zeit explodiert. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Gaspreis um fast 10 Prozent.
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Welche Folgen haben Stromschulden?

Darunter, dass der Strompreis auf Rekordhoch ist, leiden viele Verbraucher.
Darunter, dass der Strompreis auf Rekordhoch ist, leiden viele Verbraucher.

Dass der Strompreis auf Rekordhoch ist, hat für viele Verbraucher gerade mit niedrigem Einkommen erhebliche Folgen. Explodierende Kosten sorgen dafür, dass Personen nicht mehr dazu in der Lage sind, ihre Stromrechnung zu bezahlen. Doch welche Folgen können Energieschulden haben?

Kommen Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nach und reagieren Sie auch nicht auf Mahnungen, droht im schlimmsten Falle eine Stromsperre. Ihnen würde also “der Saft abgedreht” werden. Was können Sie tun, um das zu verhindern?

  • Kontaktieren Sie so schnell wie möglich Ihren Stromversorger. Bieten Sie ihm eine Ratenzahlung an und zeigen Sie so, dass Sie zahlungswillig sind.
  • Prüfen Sie, ob die Stromsperre überhaupt zulässig ist. In gewissen Fällen darf der Strom nämlich nicht abgestellt werden – etwa, wenn Kleinkinder oder kranke Personen davon betroffen wären.
  • Suchen Sie professionelle Hilfe bei einer Schuldnerberatungsstelle. Dort kann Ihnen dabei geholfen werden, Ihre finanzielle Lage wieder in den Griff zu bekommen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.