Ist Urlaubsgeld pfändbar? – Pfändung von Einkommen

Von schuldnerberatung.de, letzte Aktualisierung am: 16. Februar 2021

Das Wichtigste zur Pfändung von Urlaubsgeld

Was ist Urlaubsgeld?

Beim Urlaubsgeld handelt es sich um eine freiwillige Sonderzahlung, die unabhängig vom Gehalt gezahlt wird. Die Höhe des Urlaubsgeldes wird vom Arbeitgeber festgelegt.

Ist Urlaubsgeld pfändbar?

Nein. Solange der Arbeitgeber ein Urlaubsgeld in üblicher Höhe zahlt, ist es nicht pfändbar. Das gilt übrigens auch bei einer Privatinsolvenz des Arbeitnehmers. Auch dann darf das Urlaubsgeld nicht gepfändet werden.

Ist Urlaubsentgelt pfändbar?

Normalerweise zahlt der Arbeitgeber weiterhin Lohn, wenn sich der Arbeitnehmer im Urlaub befindet. Dieses Urlaubsentgelt ist als normales Gehalt bis zur Pfändungsfreigrenze pfändbar.

Pfändung von Sondervergütungen

Lohnpfändung: Ist Urlaubsgeld pfändbar? Kann durch Berechnung herausgefunden werden, wie viel mir vom Urlaubsgeld bleibt?
Lohnpfändung: Ist Urlaubsgeld pfändbar? Kann durch Berechnung herausgefunden werden, wie viel mir vom Urlaubsgeld bleibt?

Kommt ein Schuldner seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach, haben Gläubiger die Möglichkeit, ihre Forderungen mittels einer Zwangsvollstreckung durchzusetzen. Im Rahmen dieser kann das Einkommen eines Schuldners gepfändet werden. Hierbei ist aber grundsätzlich zwischen pfändbarem und unpfändbarem Einkommen zu unterscheiden.

Zunächst einmal kann nicht das komplette Gehalt eines Schuldners gepfändet werden. Der Arbeitgeber überweist den pfändbaren Teil des Lohns an den Gläubiger und den unpfändbaren Teil an den Schuldner. Der Selbstbehalt bleibt dem Schuldner, um wichtige Lebenshaltungskosten zu decken und das Existenzminimum zu sichern. Es handelt sich dabei um einen Grundfreibetrag, der nicht gepfändet werden kann. Dieser orientiert sich an der geltenden Pfändungsfreigrenze.

In den Freibetrag werden allerdings keine Sonderzahlungen mit eingerechnet. Es gibt gewisse Bezüge wie Weihnachtsgeld oder die Überstundenvergütung, die nicht gepfändet werden können und durch die der Freibetrag erhöht werden kann. Aber ist Urlaubsgeld eigentlich pfändbar?

Zusätzliches Urlaubsgeld: Pfändbar oder pfändungsfrei?

Bei Urlaubsgeld handelt es sich um eine Sonderzahlung, die von einem Arbeitgeber freiwillig getätigt wird. Es wird also zusätzlich zum Lohn gezahlt und nicht jeder Arbeitnehmer hat automatisch Anspruch auf diese Sondervergütung. Da das Urlaubsgeld als Einkommen zählt, müssen für dieses auch Steuern gezahlt werden.

Wie hoch das Urlaubsgeld ausfällt, entscheidet der Arbeitgeber. Die Höhe ist aber in der Regel vom jeweiligen Unternehmen und von der Branche abhängig. Ist das Urlaubsgeld pfändbar in voller Höhe? In § 850a der Zivilprozessordnung (ZPO) ist festgelegt, welche Bezüge beim Einkommen unpfändbar sind. Dazu gehören unter anderem auch

die für die Dauer eines Urlaubs über das Arbeitseinkommen hinaus gewährten Bezüge, Zuwendungen aus Anlass eines besonderen Betriebsereignisses und Treugelder, soweit sie den Rahmen des Üblichen nicht übersteigen

Ist eine Pfändung von Urlaubsgeld in der Privatinsolvenz möglich?
Ist eine Pfändung von Urlaubsgeld in der Privatinsolvenz möglich?

Somit kann Urlaubsgeld nicht gepfändet werden. Allerdings könnte es sein, dass ein bestimmter Teil des Urlaubsgeldes trotzdem bei der Pfändung berücksichtigt werden kann, wenn dieses den üblichen Rahmen übersteigt. Ob ein Schuldner also das Urlaubsgeld in voller Höhe behält, ist von der Höhe abhängig. In diesem Fall wäre das Urlaubsgeld zum Teil pfändbar.

Ist das Urlaubsgeld pfändbar bei Privatinsolvenz?

Bei einer bestehenden oder drohenden Zahlungsunfähigkeit bleibt oft nur der Weg in die Privatinsolvenz. Auch in einem Insolvenzverfahren kann es zur Lohnpfändung kommen. Darf Urlaubsgeld bei Insolvenz gepfändet werden? Auch hier sind Sondervergütungen nicht pfändbar, solange sie im üblichen Rahmen liegen. Bezüglich der Pfändbarkeit von Urlaubsgeld gilt in der Insolvenz also dasselbe.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (74 Bewertungen, Durchschnitt: 4,34 von 5)
Ist Urlaubsgeld pfändbar? – Pfändung von Einkommen
Loading...

11 Gedanken zu „Ist Urlaubsgeld pfändbar? – Pfändung von Einkommen

  1. Petra N.

    Mein Mann ist Berufsunfähig und auch weiterhin krank geschrieben . Auch ist er inzwischen aus gesteuert .
    Er hat bei der S. aber noch 44 Tage Urlaubsanspruch .
    Jetzt kam Post vom Arbeitgeber , das jemand eine Lohnpfändung eingereicht hat .
    Ist dieses Urlaubsgeld pfändbar ?

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Petra,

      grundsätlzich gelten die oben genannten Regelungen. Wie es sich in diesem speziellen Fall verhält, kann ein Anwalt klären.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  2. Anja C.

    Hallo,
    Ich habe seid ca 6 Jahren eine Unterhaltspfändung. Und so hart es klingt, die werde ich auch noch als Rentnerin zahlen müssen, obwohl es meinen Kindern überhaupt nicht zu gute kommt.
    In den letzten Jahren wurde mir bei meinem alten Arbeitgeber das Urlaubsgeld immer komplett bezahlt, nur vom Weihnachtsgeld bekam er zweidrittel.
    Wir hatten im März eine Geschäftsübernahme und somit einen neuen Arbeitgeber. Im ersten Monat bekam ich, ohne das was gepfändet wurde ganz normal mein Gehalt. Mittlerweile wird gepfändet, aber wie ich finde zu viel.
    Jetzt haben wir den Monat, wo es Urlaubsgeld gab und ich war sehr erschrocken, das ich so wenig bekam.
    Jetzt habe ich in der Personalabteilung nachgefragt und da hiess es heute, das sie mir da immer noch nicht weiter helfen kann, vermutlich weil alles rechtens ist. Und ich solle doch bedenken, das im ersten Monat keine Pfändung raus ging.
    Jetzt meine Frage, denn ich bin total am verzweifeln….is das alles rechtens? Ich habe netto raus etwas über 1300 EUR und zwei Kinder für die eigentlich dieses Geld sein sollte.

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Anja,

      die gesetzlichen Regelungen rund um die Pfändung des Urlaubsgeldes können Sie dem oben stehenden Text entnehmen. Inwiefern die Pfändung in Ihrem Fall korrekt abläuft, können wir ohne nähere Informationen nur schwer einschätzen. Ein Anwalt oder eine Schuldnerberatungsstelle kann Ihnen weiterhelfen.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  3. Pascal

    Guten tag ..

    Ich bin ab Januar 2020 in privatinsolvenz,
    Kann man mir mein urlaubsgeld pfänden ???

    Sowie das weinachtsgeld ???

    Laut Tabelle würden die mir 79,99 wegpfänden …

    Antworten
  4. Lars

    Sehe ich das jetzt richtig, das auch während der Privatinsolvens mein Weihnachtsgeld icht gepfändet werden kann??? Ich hatte 1246€ Brutto Weihnachtsgeld bekommen. Netto kam da 2.213.70€ raus, davon hat mein Arbeitgeber meinem Insolvenzverwalter 525.99€ als Pfändungsbetrag überwiesen.
    Ist das Rechtens???
    Danke, für eine Antwort.

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Lars,
      die (beschränkte bzw. teilweise) Pfändbarkeit von Weihnachtsgeld während der Privatinsolvenz richtet sich nach § 850a Nr. 4 ZPO. Danach sind

      “Weihnachtsvergütungen bis zum Betrag der Hälfte des monatlichen Arbeitseinkommens, höchstens aber bis zum Betrag von 500 Euro”

      unpfändbar.

      Für weitergehende Fragen wenden Sie sich bitte an eine Schuldnerberatung oder einen Anwalt.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  5. Kalpslan

    Hallo , ich bin privatinsolvenz und würde wissen wie pfändung bei urlaubs , weihnachtsgeld und gewinnbeteiligung abläuft.
    Habe 2 Kinder und bin verheiratet.

    Mein lohn mit mein Weihnachtsgeld betragen netto ca. 4200€

    In der tabelle steht ab 3614€ ist es voll pfändbar
    Wie müsste ich das dann rechnen falls es pfändbar ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
  6. Jessi

    Hallo ich habe da ein Problem bin jetzt fast ein jahr in insolvenz hab jetzt eine Ausbildung die vom amt bezahlt worden ist abgeschlossen und würde jetzt eine Weiterbildungprämie erhalten von 1500€ ist die pfändbar?
    Liebe Grüsse
    Jessi

    Antworten
  7. Michaela

    Hallo, ich habe folgende Frage: Aus gesundheitl. Gründen beziehe ich seit 1 Jahr Rente. Musste Anfang des Jahres 2020 Privatinsolvenz anmelden. Meine Höhe der Rente ist Pfändungsfrei. Jetzt würde ich eine Nachzahlung von Urlaubsgeld und Überstundengeld von meinem ehemaligen AG (von vor meiner Erkrankung ca. 5 Jahre) erhalten. War selber total überrascht!
    Muß ich meinen Insolvenzverwalter darüber informieren? Wird dieses Geld durch den Insolvenzverwalter gepfändet?

    Antworten
  8. Dennis

    Guten Morgen,

    Mein Arbeitsvertrag ist am 20.9 abgelaufen. Ich war bis zum 9.10 im krankenGeld. Jetzt hat meine EX Firma mir 20 Urlaubstage ausgezahlt da ich den Urlaub ja nicht nehmen konnte. Ist das Geld Pfändbar ? Es warem 1485 Euro

    LG Dennis

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.