Sachpfändung – Wenn das Vermögen des Schuldners gepfändet wird

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Das Wichtigste zur Sachpfändung

  1. Die Sachpfändung ist in den §§ 808 ff der Zivilprozessordnung (ZPO) als „Pfändung beweglicher Sachen“ geregelt.
  2. Zur Durchführung der Sachpfändung ist nur ein Gerichtsvollzieher oder ein Vollziehungsbeamter z. B. des Finanzamts befugt.
  3. Das Gesetz unterscheidet zwischen pfändbaren und unpfändbaren Sachen. Pfändungsfreie Gegenstände darf der Gerichtsvollzieher unter Umständen im Wege der Austauchpfändung an sich nehmen.

Sachpfändung – Was ist das und wer ist dazu berechtigt?

Die Sachpfändung wird auch "Mobiliarvollstreckung" genannt.

Die Sachpfändung wird auch “Mobiliarvollstreckung” genannt.

Wenn Gläubiger gegen ihre Schuldner die Zwangsvollstreckung betreiben, dann geschieht dies gewöhnlich durch die Pfändung des Vermögens. Hierbei unterscheidet das Gesetz zwischen der Pfändung körperlicher Sachen und der Pfändung von Forderungen.

Die Sachpfändung ist auch unter dem Begriff „Pfändung beweglicher Sachen“ oder „Mobiliarvollstreckung“ bekannt. Geregelt ist diese Art der Zwangsvollstreckung in den §§ 808 ff ZPO.

Eine Sachpfändung darf nur durchgeführt werden, wenn der Gläubiger einen Vollstreckungstitel besitzt, der dem Schuldner zugestellt wurde. In der Regel handelt es sich hierbei um ein Urteil oder einen Vollstreckungsbescheid.

Der Gläubiger kann dem Gerichtsvollzieher dann einen Vollstreckungsauftrag zur Begleichung seiner Geldforderung erteilen.

Falls der Gerichtsvollzieher bei Ihnen klingelt, sollte er sich mit Dienstausweis und dem Vollstreckungstitel ausweisen können. Lassen Sie sich beide Dokumente zeigen. Denn nur ein Gerichtsvollzieher oder ein Vollziehungsbeamter darf eine Sachpfändung vornehmen.
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Sachpfändung: Der Ablauf

Die Sachpfändung folgt einem bestimmten Verfahren. Zunächst wird der Sachpfändungsauftrag dem Schuldner zugestellt. Meistens kündigt der Gerichtsvollzieher an, dass und wann er eine Sachpfändung durchführen will. Es kann aber auch durchaus passieren, dass er ohne eine solche Vorwarnung plötzlich vor der Tür steht. Sollte der Schuldner zuhause nicht anzutreffen sein, wird ein erneuter Besuch angekündigt. Oder der Schuldner wird aufgefordert, sich umgehend beim Gerichtsvollzieher zu melden.

Kommt der Schuldner dieser Aufforderung nicht nach, droht ihm die Verhaftung zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung.

Betroffene müssen den Gerichtsvollzieher nicht unbedingt in die Wohnung lassen. Eine Durchsuchung der Wohnung ist nur mit ihrer Einwilligung erlaubt. Eine dauerhafte Lösung, um die Sachpfändung zu umgehen, ist dies jedoch nicht. Denn nach zwei erfolglosen Versuchen wird der Gerichtsvollzieher in der Regel einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss einholen, der es ihm erlaubt, die Wohnungstür auch aufzubrechen – und zwar auf Kosten des Schuldners.

Nicht pfändbare Dinge sind Gegenstände, welche für den persönlichen Gebrauch benötigt werden.

Nicht pfändbare Dinge sind Gegenstände, welche für den persönlichen Gebrauch benötigt werden.

Während der eigentlichen Sachpfändung durchsucht der Gerichtsvollzieher die Wohnung bzw. das Haus nach verwertbaren Gegenständen. Hierbei ist er grundsätzlich nicht verpflichtet zu prüfen, in wessen Eigentum diese Sachen stehen.
Bei Ehegatten greift sogar die gesetzliche Vermutung, dass die Gegenstände in der ehelichen Wohnung dem Vollstreckungsschuldner gehören. Damit sind die Sachen Dritter vor einer Pfändung kaum sicher.

Der Gerichtsvollzieher pfändet nur Dinge, die bei einer Versteigerung einen akzeptablen Erlös einbringen. Hierfür nimmt er die Sachen entweder an sich oder er bringt ein Pfändungssiegel, den bekannten „Kuckuck“, darauf an. Vor allem Wertpapiere, Schmuck oder Bargeld nimmt er direkt an sich.

Versieht der Gerichtsvollzieher bestimmten Sachen mit einem „Kuckuck“, so darf der Schuldner darüber nicht mehr verfügen. Sie sind seiner Verfügungsgewalt entzogen. Verwendet er sie dennoch, macht er sich strafbar.

Sachpfändung: Was darf nicht gepfändet werden

Nicht alle Sachen des Schuldners unterliegen der Pfändung. Bestimmte Dinge unterliegen einem Pfändungsschutz. Nicht pfändbare Gegenstände sind in § 811 der Zivilprozessordnung (ZPO) aufgelistet.

Als pfändungsfreie Gegenstände gelten demnach:

  • Gegenstände für den persönlichen Gebrauch und Haushalt des Schuldners, die für ein einfaches Leben benötigt werden (Kleidung, Möbel und anderer Hausrat, Fernseher, Radio etc.)
  • Dinge, die für die Ausbildung oder die Ausübung der Erwerbstätigkeit notwendig sind

Pfändbare Gegenstände & Austauschpfändung von an sich unpfändbaren Dingen

Hochwertige Sachen und Luxusgüter unterliegen in der Regel immer der Sachpfändung. Zwar stehen dem Vollstreckungsschuldner bestimmte Gegenstände für eine angemessene Lebensführung zu. Hierfür genügen jedoch meistens einfache, nicht allzu teure Dinge. Dies gilt zum Beispiel für:

Sie möchten die Sachpfändung verhindern? Sprechen Sie mit dem Gerichtsvollzieher.

Sie möchten die Sachpfändung verhindern? Sprechen Sie mit dem Gerichtsvollzieher.

  • Fernseher
  • Computer
  • andere technische Geräte

Ein teurer, hochwertiger Computer ist damit pfändbar, meistens durch eine sogenannte Austauschpfändung:

Findet der Gerichtsvollzieher Pfändungsgegenstände, deren Wert eine angemessene Lebensführung übersteigt, so kann er das entsprechende Gerät pfänden und durch ein geringerwertiges Ersatzstück ersetzen. Voraussetzung hierfür ist aber, dass das eigentlich unpfändbare Gerät den Wert des Ersatzprodukts weit übersteigt.

Wie verhindern Sie die Sachpfändung?

Wenn Sie die offenen Forderungen begleichen, können Sie die Mobiliarvollstreckung abwenden. Sie können auch versuchen, mit dem Gerichtsvollzieher eine Ratenzahlung zu vereinbaren.

Ein von Ihnen beauftragter Schuldnerberater kann mit dem Gläubiger über eine Aussetzung des Termins zur Sachpfändung verhandeln.

Die Sachpfändung ist schon aufgrund des „Kuckucks“ sehr bekannt. Meistens verhilft sie dem Gläubiger jedoch nicht zur Befriedigung seiner Geldforderung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen, Durchschnitt: 4,52 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

35 Gedanken zu „Sachpfändung – Wenn das Vermögen des Schuldners gepfändet wird

  1. Max D.

    Guten Tag!
    Der Eingriff in die Grundrechte wird immer mehr ausgehebelt. Tür bzw. Wohnung aufbrechen? Haben wir nicht ein Gesetz über die Unverletzbarkeit der Wohnung nach Art. 13 Abs. 3 GG ? Muss nicht Seitens der Strafverfolgungsbehörden der Begriff “Gefahr im Verzug” einzelfallbezogen begründet und nachgewiesen werden? Wo genau liegt diese “Gefahr im Verzug” ? Körperlicher Widerstand gegen Vollstreckungsorgane, Flucht ins Ausland oder was genau? Wo ist zb. bei Weigerung einer Zahlung der Zwangsgebühr der “GEZ” diese “Gefahr im Verzug”? Man wird ja mal Fragen dürfen….

    Man biegt sich sein Eigenes “Recht” so hin, das man wissentlich Gesetze bricht, aber die “Macht” des Staatsapparates hinter sich weiß. Damit lässt es sich gut arbeiten….

    Antworten
    1. Ramona

      Liebes Schuldnerberatung-Team,

      unser Vermieter hat unsere 80 Jahre alte Nachbarin aus der Wohnung geworfen und ihr gesagt, dass Sie nichts (Weder Kleidung, noch die Fotos Ihres verstorbenen Mannes, noch das Spielzeug für Ihre kleine Katze) aus Ihrer Wohnung wieder bekommen würde.
      Prinzipiell gibt es aber Gegenstände, welche nicht gepfändet werden können. Wie kann unsere Nachbarin Anspruch auf diese nicht verpfändbaren Sachen erheben?

      Mit freundlichen Grüßen
      Ramona

      Antworten
      1. schuldnerberatung.de

        Hallo Ramona,

        wir dürfen an dieser Stelle keine kostenlose Rechtsberatung anbieten. Ein Anwalt kann Sie zum weiteren Vorgehen beraten.

        Ihr Team von schuldnerberatung.de

        Antworten
    2. Matthias W.

      Der GV vom FA droht mit Türöffnung wegen eines Strafzettels nebst Kosten von 100 Euro.
      Ist die Türöffnung hier möglich ?

      Antworten
      1. schuldnerberatung.de

        Hallo Matthias,

        eine Türöffnung ist in der Regel möglich, wenn der erste Vollstreckungstermin vergeblich war und der Gerichtsvollzieher einen entsprechenden richterlichen Durchsuchungsbefehl besitzt.

        Ihr Team von schuldnerberatung.de

        Antworten
  2. Benjamin H.

    Eine Frage:
    Darf bei einer Schuld von 300€ das Auto gepfändet werden was ja einen wesentlich höher Betrag ist zählt da nicht die Verhältnissmässigkeit?

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Benjamin,

      grundsätzlich gilt, dass ein Vollsterckungsakt dann erforderlich ist, wenn kein milderes Mittel zur Zweckerreichung besteht. Kann also ein günstigerer Gegenstand gepfändet werden, mit dem die Schuld beglichen werden kann, so muss ein teureres Objekt nicht gepfändet werden. Ein Anwalt kann Sie zum weiteren Vorgehen beraten.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  3. Gabriele S.

    Als ehrenamtliche Begleiterin einer Senioren-Anlaufstelle würde mich interessieren ob ein Geschirrspüler Gepfändet werden darf!

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Gabriele,

      wie Sie dem oben stehenden Text entnehmen können, dürfen Gegenstände für den persönlichen Gebrauch und Haushalt des Schuldners, die für ein einfaches Leben benötigt werden, nicht gepfändet werden. Dazu sollten in der Regel auch Geschirrspüler zählen, wenn es sich nicht um ein neuwertiges, teures Gerät handelt.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  4. Sonja

    Hallo, ich habe da auch eine Frage,
    bei einer Geldforderung von 13 400 Euro kann man mir mein Auto pfänden ?
    Das Auto ist 13 Jahre alt und hat einen Wert von ca. 5000 Euro.

    Grüße Sonja

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Sonja,

      grundsätzlich kann ein Auto gepfändet werden. Ausnahmen bestehen, wenn dessen Wert zu gering ist oder es für den Weg zur Arbeit benötigt wird und die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel dem Schuldner nicht zuzumuten ist.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  5. Emmanuele

    Hallo,
    hätte eine Frage wegen Pfändbare Sachen. Habe GEZ Schulden von ca 1400 Euro. Das einzige was ich besitze ist ein 4 Jahre altes Laptop und einen LCD TV , 1 Jahr alt , Neu Wert 360 Euro. Dieses sollte als einziges Gerät nicht Pfändbar sein,

    Danke Emanuel

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Emanuel,

      in der Regel werden Gegenstände dieser Art nur gepfändet, wenn sie besonders wertvoll bzw. neuwertig sind und nicht für ein einfaches Leben benötigt werden.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Monika,

      Sie können dies durch die Zahlung der offenen Forderungssumme verhindern.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  6. Hermann

    Hallo,
    ein Obergerichtsvollzieher hat sich angemeldet.
    Ich habe einen LCD TV, alter 2 Jahre, Anschaffungswert 500€ und eine IMac, alter 3 1/2 Jahre, Anschaffungswert 1200€.

    Können diese Geräte gepfändet bzw ausgetauscht werden?

    LG

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Hermann,

      Gegenstände für den persönlichen Gebrauch und Haushalt dürfen nur dann gepfändet werden, wenn diese eine angemessene Lebensführung übersteigen. Bei teuren, neuwertigen Elektrogeräten kann unter Umständen eine Austauschpfändung stattfinden.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  7. Gina

    Guten Tag,
    Ich bin verheiratet und alles in der Wohnung gehört meinem Mann. Dürfen die es trotzdem pfänden obwohl es nicht mir gehört ?

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Gina,

      grundsätzlich wird, wie Sie dem oben stehenden Text entnehmen können, davon ausgegangen, dass die Gegenstände in der ehelichen Wohnung dem Vollstreckungsschuldner gehören (§ 1362 BGB). Kann Ihr Mann belegen, dass er Eigentümer ist (z. B. durch Kaufverträge oder Rechnungen), kann die Pfändung aufgehoben werden.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  8. Alexandra

    Hallo.
    Bei mir wurde vor 10 Jahren ein Hochwertiges Kochset gepfändet das noch original verpackt war. Darüber hinaus habe ich noch 2,5 Jahre weiter in Raten abbezahlt. Mein Problem ist allerdings, dass diese Firma des Kochsets immer noch Geld von mir möchte. Ist das Rechtens?
    Nach 10 Jahren und Töpfe original verpackt und 2,5 Jahre Ratenzahlung???
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Alexandra,

      aus der Ferne und ohne genauere Informationen lässt sich nur schwer eine Einschätzung treffen. Ein Anwalt kann den Fall prüfen und Sie zum weiteren Vorgehen beraten.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  9. Michael

    Hallo, ich würde gerne wissen, mit welcher Befugniss ein Gerichtvollzieher Pfänden darf. Muss er nicht eine richterliche Erlaubnis dazu haben? Und wenn ein GV eine Wohnung zwangsmäßig öffnen lassen muss, muss er in diesem Fall nicht auch ein von einem Richter unterschriebenes Dokument besitzen?
    In beiden Fällen, dürfen diese Dokumente auch von einem Amtshelfer o.ä. unterschrieben sein um eine Gültigkeit zu haben? Oder müssen solche Dokumente tatsächlich von einem Richter eigenhändigst unterschrieben sein?
    Vielen Dank und beste Grüße

    Antworten
  10. Binoli

    Hallo!
    1.Ich habe Schulden und eine Pfändung droht. Wir leben in einer Bedarfsgemeinschaft, ich bekomme Rente, mein Sohn Alg2.
    Darf man die Sachen meines Sohnes pfänden? Er hat alle technischen Geräte von seinem Onkel
    geschenkt bekommen mit dem wir uns aber leider zertritten haben.
    2.Darf man trotz Alg2 Bargeld pfänden?

    Danke für Ihre Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Binoli,

      der Bezug von ALG 2 schützt nicht vor einer Pfändung. Allerdings muss weiterhin der Lebensunterhalt des Betroffenen gewährleistet bleiben. Wird eine Sachpfändung durchgeführt, nimmt der Gerichtsvollzieher meist an, dass sämtliche Gegenstände in der Wohnung dem Schuldner gehören. Können Sie nachweisen, dass gepfändete Gegenstände einer anderen Person gehören, können Sie eine Drittwiderspruchsklage einreichen.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  11. David

    Hallo, wie sieht es mit Maschinen im Kleingewerbe aus? Wert ca.2500€

    Wenn eine EV abgegeben wird,
    sind diese Gegenstände durch den GV pfändbar?

    MfG.

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo David,

      aus der Ferne lässt sich dies nur schwer beurteilen. Werden die Maschinen zwingend benötigt, sollte in der Regel jedoch meist keine Pfändung stattfinden. Nähere Informationen erhalten Sie bei einem Anwalt.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  12. Thomas

    Ich habe schulden in höhe von ca 21.000 euro. Meine Freundin ist sehr häufig bei mir weswegen sie hier 2 PCs hatt wovon ich einen dauerhaft nutze (er gehört aber ihr) bei einen gibt es nicht für alles an Hardware eine Rechnung. Auf beiden klebt ein Aufkleber mit der Aufschrift. Eigentum von … mit ihrer Anschrift. Dürfen die trotzdem gepfändet werden wen die in meiner Wohnung stehen ?

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Thomas,

      der Gerichtsvollzieher ist gesetzlich nicht dazu verpflichtet, die tatsächlichen Eigentumsverhältnisse zu ermitteln. Er kann also auch andere Gegenstände pfänden. Dagegen können Sie jedoch eine Drittwiderspruchsklage einlegen.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Kev,

      werden diese nicht zur Ausübung des Berufs benötigt, ist eine Pfändung in der Regel möglich.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  13. Markus

    Hallo

    Ich habe Unterhaltsschulden von 3300€
    Mir steht bald eine Zwansvollstreckung im Hause

    Ich habe ein NAS Zuhause mit 2 neuen Festplatten wert ca. 1500€ auf denen Familienfotos usw. gesichert sind.
    Darf der Gerichtsvollzieher mir das nehmen?
    Und kommen die beim ersten Besuch wirklich mit Polizei um die Wohnung zu Durchsuchen?

    Danke für Ihre Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
  14. Heiko M.

    Guten Tag,

    meine Eltern haben mir wegen Behinderung und Mangels Geldes (ich beziehe nur Erwerbsunfähigkeitsrente) nach einem Umzug in ihre direkte Nähe meine Wohnung vollständig eingerichtet inklusive Küche und Wohnzimmer und haben mir ausserdem einen vernünftigen Fehrnseher und Computer geschenkt, sind solche Dinge pfändbar, wenn meine Eltern noch alle Rechnungen vorlegen können ?

    Mit freundlichen Grüssen, Heiko M.

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Heiko,

      Gegenstände, die nachweislich einer anderen Person gehören, werden nicht gepfändet bzw. müssen wieder herausgegeben werden. Des Weiteren gilt, dass Gegenstände des persönlichen Gebrauchs und Haushaltsgegenstände für eine bescheidene Lebensführung nicht gepfändet werden dürfen.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.