Schuldnerberatung in Sachsen-Anhalt – Das Flächenland mit den meisten Schulden

Von schuldnerberatung.de, letzte Aktualisierung am: 25. März 2021

Sachsen-Anhalt ist laut Schuldenatlas 2017 das Flächenland mit der größten Überschuldungsquote. 245.000 Bürger häuften zuletzt über 7,3 Milliarden an Verbindlichkeiten an. In Halle an der Saale, Geburtsstadt großer deutscher Persönlichkeiten wie Georg Friedrich Händel und Hans-Dietrich Genscher ist jeder sechste Einwohner verschuldet – die höchste Quote aller ostdeutschen Großstädte. Das „Land der Frühaufsteher“ kann allerdings entgegen des bundesweiten Trends auf einen leichten Rückgang der Überschuldungsquote blicken (ca. 400 Personen weniger). Grund hierfür sind zum einen die gute Arbeitsmarktlage, zum anderen die Schuldnerberatung in Sachsen-Anhalt, die kostenlos und mittlerweile in allen elf Landkreisen und den drei kreisfreien Städten angesiedelt ist.

Schuldnerberatungn in Sachsen-Anhalt: Finden Sie Schuldnerberater in Ihrer Nähe!
Schuldnerberatung in Sachsen-Anhalt: Finden Sie Schuldnerberater in Ihrer Nähe!

Schuldnerberatungsstellen in Sachsen-Anhalt (nach Stadt)

EislebenHalleMagdeburgQuedlinburg

SchuldnerberatungAdresse und Kontaktmöglichkeiten
Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der Stadt HalleSüdpromenade 30
06128 Halle (Saale)

Tel.: 0345 2215560

Webseite
Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der AWO gGmbh
Pestalozzistraße 7
06766 Wolfen

Tel.: 03494 27999

Webseite
Schuldner- und Insolvenzberatung
Paritätisches Sozialwerk Kinder- und Jugendhilfe
Gröperstr. 12
39340 Haldensleben

Tel.: 03904 49840-108

Webseite
Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Karina Woinikow, M. mel.Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Karina Woinikow, M. mel.
Zweigstelle Halle (gemäß § 27 BRAO):
Leipziger Straße 21
06110 Halle

Telefon: 0345- 68 26 96 96
Telefax: 0345- 68 26 96 98
E-Mail: info@kanzlei-woinikow.de

Webseite

Wo finden Schuldner eine Schuldnerberatung in Sachsen-Anhalt?

Schuldnerberatungsstellen sind in Sachsen-Anhalt in allen Landkreisen und kreisfreien Städten vertreten.
Schuldnerberatungsstellen sind in Sachsen-Anhalt in allen Landkreisen und kreisfreien Städten vertreten.

Menschen ohne Arbeit, Senioren und Menschen ohne unterstützende Familie sind in Sachsen-Anhalt besonders von der Überschuldung betroffen. Auf der Seite des Ministeriums sind insgesamt 27 Beratungsstellen aufgeführt, die von dem Land anerkannt und gefördert werden. Die anteilig meisten sitzen in der „Schuldenhochburg“ Halle an der Saale (sechs insgesamt).

In allen Landkreisen und kreisfreien Städten gibt es mindestens eine offizielle Schuldnerberatungsstelle.

Bei den Trägern herrscht ein numerisches Gleichgewicht zwischen kirchlichen, kommunalen und gemeinnützigen Anbietern. Stark vertreten sind beispielsweise die Arbeiterwohlfahrt (AWO) und das Diakonische Werk.

Zuständig für die Schuldnerberatung in Sachsen-Anhalt ist das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration. Es fördert die Beratungsstellen zur Durchführung des außergerichtlichen Einigungsversuchs im Verbraucherinsolvenzverfahren.

Worauf sollten Schuldner bei den Beratungsstellen achten?

Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration und auch die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt warnen ausdrücklich davor, zu unseriösen Beratungsstellen zu gehen. Das Ministerium schreibt auf seiner Website:

Vorsicht, nicht immer verbirgt sich hinter der Bezeichnung Schuldnerberatung eine seriöse Beratungsstelle. Skrupellose Geschäftemacher nutzen die Situation der zunehmenden Verschuldung vieler Familien und Haushalte aus.

Eine staatliche Schuldnerberatung in Sachsen-Anhalt ist immer kostenlos, verlangt keine Anmelde- oder sonstige Gebühren und schließt keine Verträge ab.

Es ist also zu empfehlen, bei einer öffentlichen Schuldnerberatung vom Land Sachsen-Anhalt – die kostenlos ist – Informationen einzuholen und sich dann beraten zu lassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Schuldnerberatung in Sachsen-Anhalt – Das Flächenland mit den meisten Schulden
Loading...

Ein Gedanke zu „Schuldnerberatung in Sachsen-Anhalt – Das Flächenland mit den meisten Schulden

  1. Nico

    Also wenn ich mir diese Vereine Anschau dann helfen diese nur wenn das Kind noch nicht in den Brunnen gefallen ist ansonsten sehr nutzlose Vereine.
    Desweiteren wird sehr darauf bedacht den Menschen die dort hinein geraten sind soviel Schaden wie möglich zu erzeugen, denn wenn man mal Ehrlich ist sind von den benannten 7,3 Milliarden Euro Schulden und das sehe ich nur mal bei mir 50% alleine dem zu zu sprechen was man alles für sinnlose Zusatzkosten rein packt.
    Mal als Beispiel jeden Monat an sinnlos kosten und Geld Treiberei:

    Verzugspauschalen
    Festzins
    Ratengebühr
    *,*% Zinsen zu den Festzinsen
    Telefonkosten
    Adressermittlung nicht jeden Monat
    Schreibenkosten nicht jeden Monat
    Einigungsgebühr
    Buchungskosten
    Da springt eine Summe von Anfangs 1800 Euro mal schnell auf 3600 Euro hoch, also da fragt man sich in wie weit wirklich Schulden darin stecken und auf jeden Fall wurden hier bei den 7,3 Milliarden all das mit einbezogen wobei es sich nicht um direkte Schulden handelt und wenn man ds so sieht es für viele Menschen einfach unmöglich ist zu bezahlen.
    Ich wette der eigentliche Schuldenberg liegt tatsächlich nur bei etwas weniger denn 4 Mrd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.