Schuldnerberatung in Hessen – Hilfe für Schuldner

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Hessen ist ein wirtschaftsstarkes Bundesland. Nach dem Bruttoinlandsprodukt pro Kopf gehört es zu den wohlhabendsten Flächenstaaten in Deutschland. Laut dem Schuldneratlas 2017 liegt Hessen unterhalb der Überschuldungsquote für ganz Deutschland. Das ist nicht verwunderlich, bedeutet eine starke Wirtschaft doch viele Arbeitsplätze und ein geregeltes Einkommen vermindert die Gefahr, in der Schuldenfalle zu landen. Nichtsdestotrotz waren im Jahr 2017 rund 510.000 Hessen überschuldet. Stellen der Schuldnerberatung in Hessen helfen Betroffenen dabei, ihre finanzielle Situation wieder in den Griff zu bekommen.

Schuldnerberatungsstellen Hessen: Finden Sie Schuldnerberater in Ihrer Nähe!

Schuldnerberatungsstellen Hessen: Finden Sie Schuldnerberater in Ihrer Nähe!

Schuldnerberatungsstellen in Hessen (nach Stadt)

Bad HomburgDarmstadt Frankfurt am MainFriedbergKassel OffenbachRüsselsheim Wiesbaden

Schuldnerberatungsstellen in Hessen

Schuldner­beratungsstellenKontakt­möglichkeiten
Diakonie HessenDiakonie Hessen
Ederstraße 12
60486 Frankfurt am Main

Webseite
Caritas KasselCaritasverband Nordhessen-Kassel e.V.

Die Freiheit 2
34117 Kassel

Webseite

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Welche Schuldnerberatungsstellen gibt es in Hessen?

Eine Schuldnerberatung in Hessen hilft Ihnen dabei, Ihre finanzielle Situation in den Griff zu bekommen.

Eine Schuldnerberatung in Hessen hilft Ihnen dabei, Ihre finanzielle Situation in den Griff zu bekommen.

Die Schuldenhilfe wird in Hessen von verschiedenen Stellen angeboten. Eine wichtige Informationsquelle ist die Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung in Hessen e.V. Bei dieser handelt es sich um einen Zusammenschluss von Schuldnerberatern sowie Trägern von Beratungsstellen in ganz Hessen.

Menschen, denen ihre Schulden über den Kopf gewachsen sind, können sich an eine der gemeinnützigen Schuldnerberatungsstellen, etwa der Diakonie, wenden. Dort ist die Beratung in der Regel kostenlos. Außerdem wird eine Beratung auch von kostenpflichtigen Stellen angeboten. So können sich Hilfesuchende etwa auch an einen Anwalt wenden. Die hierbei entstehenden Kosten können unter Umständen durch die Beratungshilfe getragen werden.

Haben Sie vor, eine Privatinsolvenz anzumelden, dann müssen Sie im Vorhinein einen außergerichtlichen Einigungsversuch mit Ihren Gläubigern unternehmen. Dieser muss von einer anerkannten Stelle bestätigt werden. Achten Sie also darauf, dass Sie sich an eine Schuldnerberatungsstelle, ob in Hessen oder einem anderen Bundesland, wenden, die eine solche Bestätigung ausstellen darf.

Wie sollten Sie sich auf einen Termin vorbereiten?

Egal, ob Sie in Frankfurt am Main, Fulda oder Bensheim leben: Auf eine Schuldnerberatung in Hessen sollten Sie sich gut vorbereiten, damit Ihnen wirklich geholfen werden kann. Von großer Bedeutung ist unter anderem, dass Sie wichtige Unterlagen zum ersten Termin mitbringen. Hierzu können, je nach Ausgangslage, die folgenden Dokumente gehören:

  • Gegenüberstellung der monatlichen Einnahmen und Ausgaben (z. B. ein Haushaltsplan)
  • Lohnbescheinigungen
  • Pfändungsbeschlüsse
  • Mahnbescheide
  • Rechnungen
Auch wenn Sie vollkommen den Überblick über Ihre Schulden verloren haben und Unterlagen fehlen, kann Ihnen eine Schuldnerberatung in Hessen weiterhelfen. Die Mitarbeiter werden Sie dabei unterstützen, Ihre Schuldensituation aufzuarbeiten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,14 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →