SCHUFA-Schulden: Das sollten Sie wissen

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Das Wichtigste zu SCHUFA-Schulden

  1. Die SCHUFA speichert Informationen über bestehende Schuldverhältnisse.
  2. Die SCHUFA gibt keine Auskunft über Schulden, sondern eine Prognose über das Zahlungsverhalten einer Person ab.
  3. Ein negativer Eintrag erfolgt erst, wenn Sie Forderungen nicht begleichen und eine zweite Mahnung erhalten haben. Dieser wird nach einer Zahlung nicht sofort gelöscht.

Worüber gibt die SCHUFA Auskunft?

SCHUFA: Wenn Sie Schulden bezahlen, wirkt sich das positiv auf Ihren SCHUFA-Score aus.

SCHUFA: Wenn Sie Schulden bezahlen, wirkt sich das positiv auf Ihren SCHUFA-Score aus.

Die SCHUFA ist die größte Wirtschaftsauskunftei Deutschlands. Vor einem Vertragsabschluss oder einer Kreditvergabe wenden sich Unternehmen und Banken an die SCHUFA, um sich eine Bonitätsauskunft über die betroffene Person einzuholen. Negative Einträge bei der SCHUFA wirken sich in der Regel negativ auf den SCHUFA-Score aus. Wer Schulden hat, hat häufig Angst, dass es deshalb nicht zum Vertragsabschluss kommt bzw. dass der Kredit nicht gewährt wird.

Die SCHUFA gibt keine Auskunft darüber, bei wem und in welcher Höhe Sie Schulden haben. Die SCHUFA ist lediglich dazu da, dem Vertragspartner oder der Bank eine Einschätzung über das Zahlungsverhalten einer Person zu geben. Sie gibt im Prinzip eine Prognose darüber ab, wie sich die betroffene Person während der Vertrags- oder Kreditlaufzeit bezüglich seiner Zahlungen verhalten wird. Das heißt, sie versucht anhand des SCHUFA-Scores eine Aussage darüber zu treffen, ob Zahlungen pünktlich und vollständig getätigt werden und wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls ist.

Welche Daten speichert die SCHUFA über meine Schulden?

Wenn eine Bonitätsprüfung ansteht, geraten viele ins Grübeln. Könnte sich meine letzte nicht beglichene Rechnung negativ auf meine Bonität auswirken? Habe ich Schulden, von denen ich gar nichts weiß? Kann es sein, dass ich aufgrund meiner Schulden keinen Kredit gewährt bekomme?

Nehmen Sie einen Kredit auf, um beispielsweise Ihr Haus abzubezahlen, werden Daten über die Höhe des Kredits und das Fälligkeitsdatum der Zahlung von der SCHUFA gespeichert. Was Sie der Bank schulden, speichert die SCHUFA also.

Tipp: Sie können sich bei der SCHUFA selbst eine Bonitätsauskunft einholen, um sich einen Überblick zu verschaffen. Prüfen Sie die Selbstauskunft auf Richtigkeit und lassen Sie fehlerhafte oder veraltete Einträge löschen.
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Wie wird mein SCHUFA-Score durch Schulden beeinflusst?

Ist es tatsächlich so, dass der SCHUFA-Score durch Schulden so negativ beeinflusst wird, dass ein Vertrag nicht abgeschlossen werden kann oder eine Kreditanfrage deshalb abgelehnt wird?

Vertragspartner der SCHUFA (Banken, Mobildienstleister etc.) geben die Daten Ihrer Kunden weiter. Besteht ein Schuldverhältnis, wird das von der SCHUFA registriert. Negativ wirkt sich dies aber erst auf Ihren SCHUFA-Score aus, wenn Sie es versäumen, Zahlungen zu tätigen und beispielsweise ein Kredit somit nicht ordnungsgemäß abbezahlt wird. Wurden durch den Gläubiger bereits zwei Mahnungen ausgesprochen, ohne dass die Person darauf reagiert, erfolgt ein negativer SCHUFA-Eintrag aufgrund von mangelndem Zahlungsverhalten.

Wann wird ein Eintrag wegen Schulden von der SCHUFA gelöscht?

Schulden: Tritt die Verjährung des SCHUFA-Eintrags ein, wird dieser gelöscht, egal ob die Forderung als erledigt gilt oder nicht.

Schulden: Tritt die Verjährung des SCHUFA-Eintrags ein, wird dieser gelöscht, egal ob die Forderung als erledigt gilt oder nicht.

Haben Sie die Schulden abbezahlt, löscht die SCHUFA den negativen Eintrag nicht sofort. Es wird aber vermerkt, dass Sie die Forderungen beglichen haben.

Schufa-Einträge zu Schulden werden erst nach einer bestimmten Frist gelöscht. Bei Informationen über fällige Forderungen kommt es in der Regel darauf an, ob diese beglichen wurden oder nicht:

  • Bei erledigten Forderungen erfolgt die Löschung in der Regel nach drei Kalenderjahren.
  • Bei unerledigten Forderungen erfolgt die Löschung am Ende des vierten Kalenderjahres nach Speicherung der Daten.
Ich habe meine Schulden bezahlt: Wird der SCHUFA-Score dadurch beeinflusst? Begleichen Sie Ihre offenen Rechnungen und erfolgt ein Vermerk darüber bei der SCHUFA, wird dies besser bewertet als ein unerledigter negativer Eintrag. Ihr SCHUFA-Scorewert müsste sich also ein wenig verbessern.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,54 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

4 Gedanken zu „SCHUFA-Schulden: Das sollten Sie wissen

  1. Tasci I.

    Ich weis nicht wo ich verschuldet bin.oder warum ich ein eintrag bei schufa hab.ich möchte es sofort lösen bitte um eine erklarung

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Tasci,

      Sie können eine Bonitätsauskunft bei der SCHUFA beantragen. Dieser ist zu entnehmen, welche Daten über Sie gespeichert sind.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten
  2. Henrique N.

    Ich hab ein eintrag in der achufa der wird jetzt gelöscht am 20.1118 da sind 3 jahre vorbei
    Und das isz das einziege was ich hatte und dadurch iat mein basisscorwert auf 10% ist es möglich ?

    Antworten
    1. schuldnerberatung.de

      Hallo Henrique,

      der SCHUFA-Score wird anhand vieler verschiedener Daten berechnet. Bei weniger als 50 Prozent liegt ein sehr kritisches Risiko vor. Sie können einmal im Jahr eine kostenlose Selbstauskunft anfordern und die gespeicherten Daten überprüfen.

      Ihr Team von schuldnerberatung.de

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.